Der Begriff autonomes Fahren beschreibt die teil- oder auch vollautomatisierte Fortbewegung von Fahrzeugen. Für die Steuerung im Straßenverkehr kommen dabei - je nach Ausbaustufe - verschiedene Sensoren und Computersysteme zum Einsatz.">
Foto: shutterstock.com/chombosan
Autonomes Fahren
In Europa und den USA wird das autonome Fahren in fünf verschiedenen Ausbaustufen klassifiziert: Sie reichen von Level 0 (Das Fahrzeug wird vollständig von einem menschlichen Fahrer gesteuert) bis Level 5 (Vollautomatisierung. Hier ist kein menschlicher Fahrer mehr erforderlich).
Aktuell arbeiten neben verschiedenen Tech-Konzernen wie Apple, Google, Nvidia oder Baidu auch viele Autohersteller wie Audi, BMW, Daimler und auch Toyota an Konzepten für autonomes Fahren. In der Praxis sind selbstfahrende Fahrzeuge von Level 5 aktuell noch nicht erhältlich, es sind aber bereits zahlreiche Testflotten verschiedener Hersteller im Einsatz.
In Deutschland will Bosch ab 2018 selbstfahrende Taxis auf die Straße schicken. Zunächst werde aus Sicherheitsgründen aber noch ein Fahrer an Bord sein. Die breite Markteinführung sei für 2022 geplant.
weitere Themen
Testfahrt in Kalifornien
18.03.2019

2021 sollen 10.000 autonome Taxis von Daimler auf den Markt kommen


Zenith Umfrage
05.03.2019

Automotive Adspend Forecast: Ausgaben für Autowerbungen steigen um 0,8 Prozent


Deloitte Studie
04.03.2019

Automotive Consumer Study: Österreicher autonomen Fahren gegenüber skeptisch


Millionenfinanzierung
15.02.2019

Neues AI-Institut mit Standorten in Linz, Wien und Zürich


Technik-Messe
08.01.2019

Das werden die Highlights der CES in Las Vegas


Logistik-Studie
13.09.2018

Autonomes Fahren kann Transportkosten halbieren