Datenschutz
So entstehen Interessenprofile, die wiederum dazu dienen, Usern Werbung oder Produkte einzublenden, die zu ihren Interessen passen. Dabei muss der Datenschutz gewahrt bleiben. Laut Telemediengesetz muss ein Anbieter die Besucher seiner Seite über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren. Targeting-Anbieter und Vermarkter betonen, dass es nicht darum geht, einzelne Personen zu identifizieren, sondern anonyme Profile zu erstellen und die User bestimmten Zielgruppen zuzuordnen. Cookies regelmäßig zu löschen, ist eine Möglichkeit, die eigene Privatsphäre im Netz stärker zu schützen.
weitere Themen
Statista Consumer Survey
vor 5 Tagen

Statista: Datenschutz im DACH-Raum noch ausbaufähig


Online-Vermarkterkreis
vor 6 Tagen

Lush Cosmetics zieht sich von Social Media-Plattformen zurück


Nutzungsbedingungen
23.11.2021

WhatsApp nimmt nach Millionenstrafe einen neuen Datenschutzanlauf


European Cyber Security Month
19.10.2021

Cyber Security Quiz stärkt Sicherheit im Netz mit neuen Inhalten


DMVÖ-Interview
14.10.2021

„Seit iOS15 ist die Kennzahl der Öffnungsrate im E-Mail-Marketing unbrauchbar.“



Helvetia-Studie
19.08.2021

Ein Drittel der Befragten ist bereits mit Cybercrime in Berührung gekommen


Personalisierte Werbung
10.08.2021

Datenschützer legen im Kampf gegen Cookie-Banner nach


Workaround
29.07.2021

Nielsen präsentiert Tracking-Methode ohne Cookies


Digital Innovation Session
16.07.2021

COPE: Die Zukunft ohne Third Party Cookies


Marketing Tech
06.07.2021

Dreifive und Jentis schließen strategische Partnerschaft ab