Datenschutz
So entstehen Interessenprofile, die wiederum dazu dienen, Usern Werbung oder Produkte einzublenden, die zu ihren Interessen passen. Dabei muss der Datenschutz gewahrt bleiben. Laut Telemediengesetz muss ein Anbieter die Besucher seiner Seite über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren. Targeting-Anbieter und Vermarkter betonen, dass es nicht darum geht, einzelne Personen zu identifizieren, sondern anonyme Profile zu erstellen und die User bestimmten Zielgruppen zuzuordnen. Cookies regelmäßig zu löschen, ist eine Möglichkeit, die eigene Privatsphäre im Netz stärker zu schützen.
weitere Themen
Nach lauter Kritik
vor 6 Tagen

WhatsApp: Verschiebung der Datenschutz-Änderungen auf Mai


Datenschutz-Bedenken
15.01.2021

Signal und Telegram: Enorme Nachfrage als WhatsApp-Alternative


Neues Jahr, neues Glück
13.01.2021

Adaptierter Entwurf der ePrivacy Verordnung wurde geleakt


Verband Österreichischer Software Industrie
12.01.2021

Warnung: Konzerne sind Krisensieger, EPU und KMU verlieren


WhatsApp-Alternative
11.01.2021

Messenger-App Signal verzeichnet großen Ansturm



Sponsored Post
16.11.2020

Kundenorientierte Lösungen: willhaben setzt auf 1st Party Data Strategy


„Cookiegeddon“
22.10.2020

Studie: Marketing-Branche ist nicht ausreichend auf Post-Cookie-Ära vorbereitet


Datenschutz
22.09.2020

Online-Vermarkterkreis rät zum Handeln nach Wegfall des Privacy Shields


Ranking
15.09.2020

DSGVO: Das sind die acht größten Datensünder


Datenschutz
11.08.2020

"Privacy Shield": EU und USA sprechen über Neuregelung der Datenübermittlung