Datenschutz

So entstehen Interessenprofile, die wiederum dazu dienen, Usern Werbung oder Produkte einzublenden, die zu ihren Interessen passen. Dabei muss der Datenschutz gewahrt bleiben. Laut Telemediengesetz muss ein Anbieter die Besucher seiner Seite über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren. Targeting-Anbieter und Vermarkter betonen, dass es nicht darum geht, einzelne Personen zu identifizieren, sondern anonyme Profile zu erstellen und die User bestimmten Zielgruppen zuzuordnen. Cookies regelmäßig zu löschen, ist eine Möglichkeit, die eigene Privatsphäre im Netz stärker zu schützen.
weitere Themen
Customer Data Platform
vor 3 Tagen

First Party Daten Aktivierung: Falkensteiner investiert in Zukunft ohne Cookies


Gastkommentar
22.11.2022

E-Mail-Marketing: Wann benötigt man keine Zustimmung?


Andrea Fronaschütz, Gallup Institut
22.11.2022

„Nur 42 Prozent der CMOs halten ihre Marketingbudgets für ausreichend.“


Studienpräsentation
16.11.2022

Data Driven Marketing mit Premiere: KundInnen besser verstehen


Innovativ
15.11.2022

e-dialog bietet Kanaloptimierung ohne Cookies an



Digital Marketing Event
10.11.2022

GMP-Con: Digital Marketing Masterclasses in Wien, Zürich, Berlin und München


Tickets sichern
08.11.2022

Ergebnispräsentation der Studie „Data Driven Marketing“ am 15. November


Nach Cyberangriff
03.11.2022

jö Bonus Club: Alle Transaktionen wieder möglich


PwC-Studie
25.10.2022

Cybersecurity: Heimische Unternehmen planen 2023 erhebliche Investitionen


Datenschutz
24.10.2022

jö Bonus Club wurde Opfer von Cyberbetrügern