Datenschutz
So entstehen Interessenprofile, die wiederum dazu dienen, Usern Werbung oder Produkte einzublenden, die zu ihren Interessen passen. Dabei muss der Datenschutz gewahrt bleiben. Laut Telemediengesetz muss ein Anbieter die Besucher seiner Seite über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren. Targeting-Anbieter und Vermarkter betonen, dass es nicht darum geht, einzelne Personen zu identifizieren, sondern anonyme Profile zu erstellen und die User bestimmten Zielgruppen zuzuordnen. Cookies regelmäßig zu löschen, ist eine Möglichkeit, die eigene Privatsphäre im Netz stärker zu schützen.
weitere Themen
Personalia
vor 3 Tagen

Ehemaliger ÖWA-Geschäftsführer Hannes Dünser gründet Beratungsunternehmen


Gesetzesentwurf
04.12.2019

ePrivacy-Verordnung geht zurück an den Start


Neues Tool
04.12.2019

Fotos und Videos von Facebook zu Google Fotos verschieben


Zu viele Daten abgegriffen?
02.12.2019

Google erneut im Visier der EU-Regulierungsbehörden


Umgang mit Daten
08.11.2019

Europa muss digitalen Wandel stärker mitprägen



Sophos Threat Report
08.11.2019

Das sind die Hacker-Trends für 2020


Nach Hacker-Attacke
11.09.2019

Wikipedia bekommt Millionen-Spende für IT-Sicherheit


Rechtstipps
09.09.2019

"Der DSGVO-Hype hat viel Verunsicherung mit sich gebracht."


Warnmeldungen
03.09.2019

Watchlist Internet: Diese App schützt vor Betrug im Internet


Cybercrime
02.09.2019

Hacker nutzen Schwachstellen in iPhones aus