Datenschutz

So entstehen Interessenprofile, die wiederum dazu dienen, Usern Werbung oder Produkte einzublenden, die zu ihren Interessen passen. Dabei muss der Datenschutz gewahrt bleiben. Laut Telemediengesetz muss ein Anbieter die Besucher seiner Seite über Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren. Targeting-Anbieter und Vermarkter betonen, dass es nicht darum geht, einzelne Personen zu identifizieren, sondern anonyme Profile zu erstellen und die User bestimmten Zielgruppen zuzuordnen. Cookies regelmäßig zu löschen, ist eine Möglichkeit, die eigene Privatsphäre im Netz stärker zu schützen.
weitere Themen
Privacy Sandbox
vor 3 Tagen

Google verbannt Third-Party-Cookies erst 2024 aus dem Chrome-Browser


Cisco AppDynamics
03.08.2022

Digitale Services: Diese drei Aspekte müssen Tourismusunternehmen beachten


Telekom Monitor Jahresbericht
27.06.2022

RTR: Anstieg im Datenverbrauch 2021 weiter ungebrochen


Erschwertes Tracking und Targeting
21.06.2022

Mozilla lanciert vollständigen Cookie-Schutz als Standard für Firefox


Optimaler Schutz
10.06.2022

JENTIS Lösung managet KundInnendaten von Santander Consumer Bank



„Digi Talk“
24.05.2022

iab austria: Was sich zukünftig im Datenschutz und Digitalmarketing ändert


World Password Day
05.05.2022

Google setzt großen Schritt in Richtung Zukunft ohne Passwörter


Compliance-Experte
25.04.2022

JENTIS: Andreas Weichselbaum wird Head of Sales


Event für Data Driven Marketer
11.04.2022

Der DMVÖ veranstaltet erstmalig den „Tools Day“


JETZT SUMMIT
06.04.2022

Data Driven Marketing: Es braucht kanal-übergreifende Daten