Foto: shutterstock.com/Kb-photodesign; Ket4up
DSGVO
Mit Inkrafttreten der DSGVO gilt in Deutschland auch eine neue Version des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), die die Regelungen der DSGVO in deutsches Recht umsetzt. Die DSGVO ersetzt eine EU-Datenschutzrichtlinie aus den 1990er Jahren und ist im Gegensatz zu dieser Richtlinie eine Verordnung, also geltendes EU-Recht, an das sich alle Mitgliedsstaaten zu halten haben.
Die DSGVO regelt die Erfassung, Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe personenbezogener Daten. Von ihr ist jede Stelle betroffen, die mit solchen Daten umgeht. Eng mit der DSGVO verwoben, jedoch nicht identisch, ist die EU-Privacy-Verordnung, die vor allem im Bereich Tracking und Targeting für Website-Betreiber und Online-Marketiers viele Herausforderungen birgt. Im Gegensatz zur DSGVO ist die EU-Privacy-Verordnung jedoch noch nicht abschließend beraten. Ein Inkrafttreten wird nicht vor 2019 erwartet.   Statt DSGVO wird häufig auch die englische Bezeichnung verwendet, sie lautet EU General Data Protection Regulation (GDPR).
Nachgefragt
17.02.2020

"Ich möchte KMU die Scheu vor dem Thema DSGVO nehmen."


Datenschutzbehörde schreitet ein
14.02.2020

Datenschützer kippen Start von Facebooks Dating-Funktion


Praxisrelevante Schwerpunkte
10.02.2020

Digitalisierung, Compliance und Co: Forum Verlag forciert Fachinfos für KMU


Deloitte-Umfrage
23.01.2020

DSGVO: Zwei Drittel der österreichischen Unternehmen arbeiten noch an Umsetzung


Gesetzesentwurf
04.12.2019

ePrivacy-Verordnung geht zurück an den Start



Kritik an US-Giganten
21.10.2019

iab austria informiert Werbewirtschaft über Folgen des Cookie-Urteils


Jens Feyen, adverserve
26.09.2019

"Der nächste Schritt lautet: ganzheitlich digital denken."


Neu im Netzwerk
24.09.2019

DSGVO-konform: styria digital one setzt auf Data Management Platform von 1plusX


Rechtstipps
09.09.2019

"Der DSGVO-Hype hat viel Verunsicherung mit sich gebracht."


Gastkommentar
12.07.2019

Mit diesen Tipps navigieren Sie sicher durch die DSGVO