E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
Mehr Umsatz
vor 4 Tagen

Online-Buchhandel legt in Deutschland weiter zu


E-Commerce-Ökosystem
02.07.2020

"eCommerce Austria" verbindet heimische Händler und regionale Marktplätze


Karriereleiter
01.07.2020

Daniel Poinstingl avanciert zum Geschäftsführer von A-Commerce


„eBay Staycation Report“
26.06.2020

Diese fünf Urlaubertypen sollten Marketer im Staycation-Sommer ins Visier nehmen


Bitkom-Umfrage
22.06.2020

7 von 10 deutschen Urlaubern lesen vor der Buchung Online-Bewertungen



Nachhaltig
18.06.2020

User von willhaben schaffen jährlichen Öko-Mehrwert von rund 30 Millionen Bäumen


Digitaler Ziegel
18.06.2020

Wienerberger launcht Online-Bestellservice ziegelbestellung.com


Thibaud Hug de Larauze, Back Market
18.06.2020

"DACH-Raum wächst von allen Märkten, auf denen wir aktiv sind, am schnellsten."


paysafecard-Studie
17.06.2020

32 Prozent der Österreicher kauften wegen Corona-Krise deutlich mehr online ein


Online-Banking
17.06.2020

Direktbank DADAT eröffnet Offline-Präsenz