E-Commerce

In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
Luxuswaren-Handel
vor 3 Tagen

Mytheresa erweitert Sortiment um Lifestyle-Accessoires


Für den guten Zweck
vor 4 Tagen

Aktion #willhelfen: Gutes tun mit Sachspenden auf willhaben


Amazon Deutschland
vor 4 Tagen

Quickstart Online unterstützt KMU beim Einstieg in den Online-Handel


Virtual Shopping
13.05.2022

Klarna bringt das Instore-Erlebnis zu Online-KundInnen nach Hause


EU-27-Online-Shopping-Report
05.05.2022

WKÖ: In Österreich shoppen 4,2 Millionen Menschen online



Neue Produktkategorie
05.05.2022

refurbed: Multicategory Platform für nachhaltigen Konsum und launcht „Fashion“


Gebrauchtware
02.05.2022

Secondhand boomt: Gebrauchte Artikel wegen Inflation und Verknappung beliebt


Sponsored Post
02.05.2022

Fulfillment für E-Commerce Logistik als wichtiger Erfolgsfaktor im Onlinehandel


Personalie
29.04.2022

TZS First eCommerce: Bernd Schuh wird COO


Amazon-Studie
29.04.2022

Österreichische InvestorInnen investieren bevorzugt in nachhaltige Start-ups