E-Commerce

In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
Österreichisches E-Commerce-Gütezeichen
vor 1 Tag

Scary Christmas: Das sind die größten Ängste beim Online-Geschenkekauf


Neuausrichtung
vor 5 Tagen

Heineken will seinen Onlineshop "Beerwulf" zum Marktplatz umbauen


Online Shopping
25.11.2022

gurkerl.at gibt acht weihnachtliche Spartipps


share
24.11.2022

Social-Impact-Studie: Wille zum sozialen Konsum trotz Krise


MYFLEXBOX
24.11.2022

Komfortabel online shoppen dank Kooperation mit PAGRO DISKONT und LIBRO



Nachhaltig & sozial
24.11.2022

WIDADO hebt Online-Shopping für Second Hand auf ein neues Level


US-Warenhauskonzern
24.11.2022

Wie Bloomingdale’s sein Angebot ins Metaverse bringt


Branchen-Prognose
23.11.2022

Vier zentrale Trends und Herausforderungen für die Luxusgüterbranche


Nein zum Black Friday
21.11.2022

gurkerl.at feiert „Green Friday“ und setzt Zeichen für bewussten Konsum


"Kauf-Nix-Tag" versus Cyber Week
21.11.2022

Leihen, Tauschen, Reparatur: So können Händler auf den Anti-Konsum-Tag reagieren