E-Commerce

In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
Social Commerce
vor 1 Tag

Vorerst nur in den USA: TikTok wagt sich erneut ans Live Shopping


Vorteilsprogramm
vor 2 Tagen

gurkerl.at: Familienfreundliche Innovation gegen Stress und Teuerung


Geschenke, Baum, Festessen
vor 2 Tagen

Deutsche KundInnen wollen beim Weihnachtsshopping sparen


Pricing
vor 2 Tagen

Diese sieben Fehler sollten Händler bei der Preisgestaltung vermeiden


Alexa Custom Assistant
vor 6 Tagen

BMW setzt für nächsten Sprachassistenten auf Amazons Alexa-Technologie



WKÖ-Handelsstudie
28.09.2022

Digitale Trends nutzen und reales Einkaufserlebnis stärken


Auf Expansionskurs
23.09.2022

gurkerl.at erweitert Liefergebiet und vergrößert Lager auf 10.000 Quadratmeter


Augmented Reality
19.09.2022

VerbraucherInnen sehen AR als wichtigen Bestandteil der Shopping-Erfahrung


Nachhaltige Logistik
15.09.2022

Mehrheit der Kunden ist mit Nachhaltigkeitsbemühungen der Händler unzufrieden


Datengetrieben
15.09.2022

Husqvarna-Gruppe setzt auf Merkle als globalen Digitalpartner