E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
E-Commerce-Trends 26.02.18
26.02.2018

Monoqi soll Insolvenz angemeldet haben


Unterkünfte-Vermittler
23.02.2018

Airbnb vermittelt bald Hotels und plant Bonusprogramm


Sponsored Post
23.02.2018

Let’s Talk About: Page Speed


E-Commerce-Trends 23.02.2018
23.02.2018

Amazon zeigt sich im Zulieferer-Streit gesprächsbereit


Pilotprojekt
22.02.2018

Publisher vertreiben ihre Inhalte über Amazon



Sponsored Post
22.02.2018

Wie Sie als Multichannel-Händler das Rennen um begeisterte Kunden gewinnen


eLogistics World
22.02.2018

Die eLogistics News der Woche: Datenleck bei Fedex, Edeka, Paketbutler, Zalando


E-Commerce-Trends 22.02.2018
22.02.2018

Amazon macht Rückzieher beim Ticketgeschäft


Dirk Hörig von Commercetools
21.02.2018

"Ohne Microservices würde es Amazon in der Form nicht geben"


E-Commerce-Trends 21.02.2018
21.02.2018

BGH stellt Geschäftsmodell von Jameda in Frage