E-Commerce
In der Regel wird für den E-Commerce ein Webshop eingesetzt. Hier können Kunden selbständig Ware aussuchen und bestellen. Großer Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist beim E-Commerce oder Online-Handel, dass das Einkaufen rund um die Uhr möglich ist. In der Regel ist der Webshop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement, Finanzbuchhaltung und vieles mehr beinhalten kann.
Hier gibt es den Business-Guide "E-Commerce 2018" kostenlos zum Herunterladen.
E-Commerce-Trends 09.01.18
09.01.2018

Würth: Zwei Milliarden Euro Umsatz aus digitalen Kanälen


Versicherungsbranche
08.01.2018

Amazon will in indische Online-Versicherung Acko investieren


Digital-Event
08.01.2018

Uber-Chef kommt zur DLD in München


E-Commerce-Trends 08.01.18
08.01.2018

Amazon beendet Gratis-Lieferung der Pantry Box


Fazit zum Weihnachtsgeschäft
05.01.2018

Logistikbranche: Das Paketchaos blieb aus



Aktuelle Nutzerzahlen
05.01.2018

70 Millionen Bezahl-Abos bei Spotify


Ex-Uber-Chef
05.01.2018

Kalanick will Uber-Aktien im Wert von 1,4 Milliarden abgeben


E-Commerce-Trends 05.01.18
05.01.2018

Douglas liebäugelt mit Same-Day-Delivery


eLogistics World
04.01.2018

Die eLogistics News der Woche: Reichweitenprobleme bei Streetscootern, Alibaba, Amazon


Omnichannel-Offensive
04.01.2018

Karstadt: Zwei Neue für den Omnichannel-Durchbruch