Handelsverband-Umfrage 12.02.2020, 09:00 Uhr

25 Prozent der Österreicher kaufen online Geschenke für den Valentinstag

Jeder zweite Österreicher schenkt seinem Partner etwas zum Valentinstag. Die Ausgaben belaufen sich pro Person auf rund 60 Euro.
Die Top 5-Geschenke zum Valentinstag sind: Blumen (59 Prozent), Süßigkeiten (24 Prozent), Nicht-materielle Geschenke, wie beispielsweise gemeinsame Zeit oder Ausflüge (17 Prozent), Restaurantbesuche (15 Prozent) und Gutscheine (12 Prozent).
(Quelle: Pexels )
Am 14. Februar ist Valentinstag: Was die Österreicher ihren Liebsten heuer schenken, wo und wann sie ihre Geschenke kaufen und wie viel sie dafür ausgeben, hat der Handelsverband gemeinsam mit der Preisvergleichsplattform idealo Österreich genauer unter die Lupe genommen. Die Ergebnisse zeigen, dass knapp jeder zweite Österreicher den Partner oder die Partnerin beschenkt. Aber auch Mütter dürfen sich freuen, denn jeder Fünfte macht zum Valentinstag seiner Mutter ein Geschenk. Während mehr als 60 Prozent der Männer ihre Liebste mit dem einen oder anderen Geschenk verwöhnen, sind es unter den Damen knapp 40 Prozent, die ihrem Partner am Valentinstag ein Präsent zukommen lassen.
"Die beliebtesten Geschenke zum Valentinstag 2020 sind Blumensträuße, süße Leckereien, gemeinsame Ausflüge und Restaurantbesuche. Die Ausgaben pro Person betragen rund 60 Euro, wie auch im Vorjahr. Ein Viertel der ÖsterreicherInnen wickelt den Geschenkkauf im Internet ab, der stationäre Handel punktet durch Inszenierung, um Spontankäufer zu beraten und für den Kauf im Geschäft zu gewinnen", fasst Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will die Ergebnisse zusammen.

Bundesländervergleich zeigt große Unterschied

Während die durchschnittlichen Ausgaben in Wien, Niederösterreich und Tirol bei 60 Euro pro Person liegen, fallen das Burgenland und die Steiermark mit 50 Euro deutlich ab. Am großzügigsten geben sich die Vorarlberger mit über 85 Euro. Rund 30 Prozent der Österreicher werden ihre Valentinstags-Einkäufe in klassischen Geschäften in der Nähe erledigen. Ein Viertel der Österreicher begiebt sich in Online-Shops auf Geschenkesuche, im Burgenland und Kärnten wird verstärkt online nach Valentinstags-Geschenken gesucht. "Heuer haben wir im Burgenland und in Kärnten das höchste Suchinteresse verzeichnet, Schlusslicht ist 2020 die Bundeshauptstadt Wien", so Veronika Bahr, Country Managerin von idealo Österreich. Zudem begeben sich 23 Prozent in Shopping-Centern auf die Suche nach einem Geschenk. Wie bereits im Vorjahr, verzichtet auch heuer wieder knapp ein Drittel aller Österreich gänzlich auf Geschenke zum Valentinstag.
Die Top 5-Geschenke zum Valentinstag sind: Blumen (59 Prozent), Süßigkeiten (24 Prozent), Nicht-materielle Geschenke, wie beispielsweise gemeinsame Zeit oder Ausflüge (17 Prozent), Restaurantbesuche (15 Prozent) und Gutscheine (12 Prozent).


Das könnte Sie auch interessieren