Neuer Service 11.07.2019, 14:36 Uhr

Amazon launcht Programm zum Schutz vor Fälschungen in Deutschland

Amazon startet in Deutschland mit seinem Authentifizierungs-Service "Transparency". Damit können Markenhersteller ihre Produkte mit einem Code versehen, wodurch jede Produkteinheit authentifiziert wird. Fälschungen sollen so leicht zu identifizieren sein.
(Quelle: shutterstock.com/M-SUR )
Im Kampf gegen Produktfälschungen auf dem Online-Markplatz hat Amazon nun unter anderem auch in Deutschland seinen Authentifizierungs-Service "Transparency" gestartet. Künftig können Markenhersteller, die über Amazon verkaufen, jedes ihrer Produkte mit einem eindeutigen Transparency-Code versehen. So sollen alle Akteure der Lieferkette - egal ob Kunde, Markenhersteller oder Amazon selbst - jede Produkteinheit eindeutig authentifizieren können.
Denn jedes Mal, wenn eines dieser Produkte auf Amazons Webseiten bestellt wird, scannt und verifiziert Amazon den hinterlegten Code. Aber auch die Webshopper selbst können den Code mit einer App scannen und so die Echtheit des Artikels prüfen - unabhängig davon, ob sie das Produkt bei Amazon erworben haben.
Das soll sicherstellen, dass nur echte Produkte den Kunden erreichen. So sollen nach Angaben des E-Commerce-Riesen sowohl die Markenhersteller als auch die Webshopper besser vor Fälschungen geschützt werden.
(Quelle: Screenshot/transparency)

Bereitstellung weiterer Angaben

Zudem können Markeninhaber über Transparency weitere Angaben bereitstellen, wie Produktionsdatum und -ort. Sie können auch ergänzende Produktinformationen geben, zum Beispiel zu den Inhaltsstoffen.
"Fälschungen sind ein branchenweites Problem - online und offline. Wir sind davon überzeugt, dass die besten Lösungen gegen Fälschungen auf Partnerschaften basieren, in denen Amazons technologische Innovationen mit dem umfangreichen Wissen der Markeninhaber kombiniert werden", sagt Dharmesh Mehta, Amazon Vice President, Customer Trust and Partner Support.
In den USA nutzen laut Amazon bereits rund 4.000 Marken den Authentifizierungs-Service Transparency. Und jeden Monat sollen Hunderte weiterer Marken hinzukommen. Für die teilnehmenden Marken wurden bereits 300 Millionen eindeutige Codes generiert. Dadurch konnte eigenen Angaben zufolge verhindert werden, dass 250.000 Fälschungen von Transparency-fähigen Produkten Kunden erreichen. In diesem Jahr habe es noch keine einzige Meldung zu Fälschungen von Produkten gegeben, die vollständig in Transparency integriert waren - weder von Markeninhabern noch von Kunden.


Das könnte Sie auch interessieren