Digitale Lösung 23.03.2020, 15:00 Uhr

Corona-Soforthilfe: mediawerk bietet EPU und Kleinbetrieben Webshops

Mit der Corona-Soforthilfe bietet mediawerk ab sofort eine unkomplizierte Direkthilfe für Unternehmen, deren Produktverkauf jetzt stillsteht, weil sie ihr Geschäft geschlossen halten müssen.
Die Webdesign- und Softwareschmiede mediawerk aus Volders (Bezirk Innsbruck-Land) unterstützt Ein-Personen-Unternehmen und Kleinbetriebe in diesen schwierigen Zeiten. Am Foto: Matthias Harb (Geschäftsführer) und Hannah Steinlechner (Marketing & Content) von mediawerk.
(Quelle: mediawerk )
"Es ist eine sehr schwierige Situation für uns alle. Wir haben uns überlegt, wie wir es schaffen können, vor allem den kleineren Unternehmern unter uns durch diese Zeit zu helfen. Wir wissen, dass viele kleine Unternehmer gerade echte Existenzängste haben. Wir wollen, dass genau diese Menschen weitermachen können und dass es ihre Firmen auch nach Corona noch gibt", erzählen Matthias Harb, Geschäftsführer mediawerk und Hannah Steinlechner, Marketing & Content bei mediawerk, über die Initiative.
Die Tiroler Agentur mediawerk bietet insbesondere für Tiroler Unternehmen und jene österreichische Unternehmen, die aufgrund der Krise ihre Geschäfte vorübergehend schließen mussten, eine Corona-Soforthilfe: Nämlich einen eigenen Webshop, der sofort gestartet werden kann. Unternehmen müssen keine Einrichtungskosten bezahlen, sondern nur eine geringe kostendeckende Miete für den Server und Co. bezahlen. Erklärtes Ziel dieser Initiative ist, dass Unternehmen mit dem Webshop die Zeit überbrücken, in der ihr stationäres Geschäft geschlossen ist und die Kunden die Produkte weiterhin online erwerben können.
"Es gibt ein einheitliches Design, bei dem wir Logo und Farben anpassen, um die Kosten so niedrig wie möglich zu halten, um in kurzer Zeit vielen Menschen helfen zu können. Zeitlich aufwändige Anpassungen sind möglich, diese verschieben wir aber auf etwas später", so Harb abschließend.


Das könnte Sie auch interessieren