Mehr Umsatz 10.07.2020, 11:12 Uhr

Online-Buchhandel legt in Deutschland weiter zu

Der Umsatzanteil des Online-Buchhandels stieg in Deutschland in den vergangenen Jahren leicht aber stetig an. Knapp die Hälfte des Umsatzes wird jedoch nach wie vor im stationären Buchhandel generiert.
2019 betrug der Umsatzanteil des Online-Buchhandels 20 Prozent.
(Quelle: Pixabay )
Der Umsatzanteil des Online-Buchhandels in Deutschland hat laut aktuellen Jahresbericht des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels im Jahr 2019 weiter zugelegt und beträgt nun 20 Prozent. Damit hat sich der Internetbuchhandel seit 2008 (10,7 Prozent) beinahe verdoppelt, wie die Grafik von Statista zeigt. 2018 betrug der Umsatzanteil des Online-Buchhandels 19,5 Prozent, 2017 18,8 Prozent und 2016 18,2 Prozent. So stieg der Umsatzanteil über die vergangenen Jahre leicht aber stetig an. Der meiste Umsatz wird nach wie vor im sationären Buchhandel generiert – 2019 waren es 46,2 Prozent. 21,2 Prozent wird über den Direktvertrieb der Verlage generiert und 1,3 Prozent aus dem Versandbuchhandel.
Quelle: Statista


Das könnte Sie auch interessieren