Bestellflut
25.08.2021, 11:20 Uhr

Höhenflug bei Paketzustellungen in Österreich hält weiter an

Nimmt man das Paketaufkommen als Gradmesser, dann haben die Österreicherinnen und Österreicher in den vergangenen eineinhalb Jahren und während der zahlreichen Lockdowns Online-Shopping für sich entdeckt.
In Österreich werden laut RTR immer mehr Pakete versandt und erhalten.
(Quelle: Pixabay)
Insgesamt 76,5 Millionen Pakete wurden in Österreich im 1. Quartal 2021 zugestellt. Verglichen mit dem 1. Quartal 2020 ist das ein Plus von fast 40 Prozent. Von Österreich in den EWR wurden im 1. Quartal 2021 7 Millionen Pakete und damit um 9 Prozent mehr als im 1. Quartal 2020 verschickt; in Länder außerhalb des EWR gingen im selben Zeitraum 0,81 Millionen Pakete (+ 73 Prozent). „Die enorme Steigerung der Paketmengen ist sicher zu einem Gutteil dem Corona-Effekt geschuldet. Die Österreicherinnen und Österreicher haben in den vergangenen eineinhalb Jahren und während der zahlreichen Lockdowns Online-Shopping für sich entdeckt“, sagt Dr. Klaus M. Steinmaurer, Geschäftsführer der RTR für den Fachbereich Telekommunikation und Post und ergänzt: „Wir erwarten, dass sich die Mengen auf diesem Niveau weiterbewegen, weil sich die Leute einfach an die Vorteile gewöhnen. Der Beweis dieser Hypothese ist allerdings noch zu führen. Daher bin ich auf die kommenden Quartalszahlen sehr gespannt.“
Der RTR Post Monitor erscheint vier Mal pro Jahr und enthält Daten zum österreichischen Post-Markt. Der aktuelle Quartalsbericht ist hier einsehbar.



Das könnte Sie auch interessieren