Volkssport Online-Shopping 07.01.2021, 10:00 Uhr

E-Commerce-Penetrationsrate liegt in Österreich bei 69 Prozent

Die Statista hat in einer Umfrage das Online-Shopping-Verhalten in ausgewählten Ländern im Corona-Jahr 2020 analysiert und verglichen. Österreich liegt dabei im Mittelfeld, Spitzenreiter der Online-Shopper sind laut Umfrage die Briten.
Die Grafik zeigt die E-Commerce-Penetrationsraten in ausgewählten Ländern, in Österreich liegt diese bei 69 Prozent.
(Quelle: Statista Digital Market Outlook 2021)
Rund 84 Prozent der Briten haben innerhalb der letzten zwölf Monate online ein Produkt erworben. Das ist das Ergebnis einer Schätzung des Statista Digital Market Outlook 2020. Kein anderes untersuchtes Land kann eine derartig hohe E-Commerce-Penetrationsrate vorweisen. Die USA kommen auf etwa 77 Prozent, in Deutschland haben schätzungsweise knapp drei Viertel der Einwohner im vergangenen Jahr online eingekauft. Vergleichsweise gering sind die Penetrationsraten zum Beispiel in der Türkei und Russland – hier haben nur 43 bis 44 Prozent über das Internet Waren bestellt. Gerade durch die Corona-Pandemie ist der Online-Handel in den Fokus gerückt und konnte einen deutlichen Umsatz anstieg verbuchen. Nicht zuletzt Amazon profitierte von der Krise und verzeichnete ein Rekord-Jahr. Durch die langen Ladenschließungen sind viele Unternehmen gezwungen vom stationären zum Online-Handel zu wechseln. Langfristig werden die E-Commerce-Penetrationsraten in den von umfassenden Restriktionen betroffenen Ländern wohl weiterhin ansteigen.


Das könnte Sie auch interessieren