Online Shopping 25.11.2022, 09:00 Uhr

gurkerl.at gibt acht weihnachtliche Spartipps

Die Inflation ist seit Monaten in vielen Bereichen deutlich spürbar. Darum verrät der Online-Supermarkt gurkerl.at jetzt acht weihnachtliche Spartipps rund um Geschenke, Deko und natürlich Weihnachtsessen – für eine entspannte und besinnliche Weihnachtszeit.
Der Online-Supermarkt gurkerl.at verrät acht weihnachtliche Spartipps rund um Geschenke, Deko und natürlich Weihnachtsessen – für eine entspannte und besinnliche Weihnachtszeit.
(Quelle: shutterstock/Yulia Grigoryeva)
1. Ein Budget festlegen
Der erste und wichtigste Schritt ist festzulegen, wie viel Geld für das Weihnachtsfest zur Verfügung steht. Die glitzernden Schaufenster, die vielen Angebote und der Trubel verleiten gerne dazu, dem Kaufrausch zu verfallen und mehr Geld als geplant für Geschenke und Co. auszugeben. Ein fixer Rahmen ist daher wichtig, um sicherzugehen, dass keine unvorhergesehenen, womöglich unnötigen Kosten entstehen.
2. Die Liebsten mit Bedacht beschenken
Nichts ist schöner als die leuchtenden Augen von Kindern, Geschwistern, Eltern, Tanten, Onkeln und FreundInnen beim Anblick der vielen bunten Geschenken unter dem Weihnachtsbaum. Um das Geldbörserl heuer etwas zu schonen, ist auch Wichteln im Freundes- oder Familienkreis eine gute Idee. Es fördert außerdem ein nachhaltiges Konsumverhalten, denn auch bei kleinen Geschenken summieren sich die Ausgaben sehr schnell.
3. Ein Budget für Geschenke
Regel Nummer 1: Ein Geschenk muss nicht viel kosten, sondern vor allem von Herzen kommen. Wie wäre es mit einem ganz persönlichen DIY-Geschenk? Wer lieber die Finger von Schere und Kleber lässt, kann aber auch mit wenig Geld eine große Freude bereiten. Es empfiehlt sich auch hier einen fixen Rahmen zu setzen, um das Weihnachtsbudget im Auge behalten zu können.
4. Kreativität beim Verpacken – nachhaltig und günstig
Die Preise für Verpackungsmaterial sind besonders in diesem Jahr nicht zu unterschätzen. Mit Geschenkpapier, Sackerln, Schleifen und Deko kommt oftmals eine ordentliche Summe zusammen. Doch mit etwas Kreativität lässt sich auch hier Geld und Ressourcen sparen – beispielsweise mit einer selbstgebastelten Verpackung. Auf den gurkerl.at-Papiersackerln finden KundInnen ab sofort eine Anleitung, wie man aus den Sackerln einfach, schnell und nachhaltig eine selbstgemachte Verpackung zaubern kann. Schon entdeckt?
5. Einkaufslisten schreiben
Oft landen beim Einkaufen Dinge im Warenkorb, die man eigentlich nicht braucht und sorgen an der Kasse für eine teure Überraschung. Ein geplanter Einkauf mit durchdachter Einkaufsliste spart nicht nur Zeit, sondern schützt auch vor unnötigen Kosten. Im gurkerl.at Online-Supermarkt lässt sich dank Suchfunktion die Einkaufsliste gezielt abarbeiten – ohne jegliche Versuchungen. Den (Kosten)Überblick zu behalten geht bei gurkerl.at besonders leicht. Mit einem schnellen Blick auf den Online-Warenkorb wissen KundInnen schon vor Kaufabschluss, wie hoch der Preis sein wird und können noch Änderungen vornehmen. Zusätzlicher Pluspunkt: Die Lieferung nach Hause kann zeitlich flexibel geplant werden und schont die zu Weihnachten ohnehin strapazierten Nerven vor überlaufenen Supermärkten.
6. Eigenmarken: Voller Geschmack bei niedrigen Preisen
Eigenmarken sind ein einfacher, aber effektiver Weg, um beim Lebensmitteleinkauf zu sparen. Besonders in der aktuellen Teuerungswelle steigt die Nachfrage nach Eigenmarkenprodukten, die qualitativ mit Markenwaren gleichauf sind. “Wir bieten bei gurkerl.at ein wirklich sehr breites Eigenmarken-Sortiment an – von frischem Fisch über Steaks bis hin zu Käsespezialitäten. Bei uns wird jeder und jede fündig. Egal, ob für den täglichen Gebrauch oder das weihnachtliche Festmahl”, so Maurice Beurskens, CEO gurkerl.at.
7. Werde Mitglied im Gürkchen Club
Der Gürkchen Club bietet werdenden Eltern und jungen Familien viele Vorteile und exklusive Angebote, um bares Geld zu sparen. Mit der kostenlosen Mitgliedschaft können durch ein exklusiv entwickeltes Payback-System Credits für den nächsten Einkauf bei gurkerl.at gesammelt werden und ab einem Einkauf von 100 Euro gibt es eine Ersparnis von 5 Prozent. So steht einem kostengünstigen Weihnachtsessen nichts mehr im Weg.
8. Besser-Preis auf viele gurkerl.at Produkte
Auf der Suche nach den besten Angeboten für das Weihnachtsessen finden KundInnen auf gurkerl.at zahlreiche Produkte für den Besser-Preis. Diese Produkte sind mit einem roten Häkchen markiert und werden in einer eigenen Kategorie abgebildet. Die Preise werden täglich mit jenen der Konkurrenz verglichen und dementsprechend adaptiert. Mühsame Preisvergleiche bleiben somit aus.



Das könnte Sie auch interessieren