"Drama-free Kampagne" 13.10.2021, 10:30 Uhr

Zalando und DMB. kooperieren mit österreichischen KunststudentInnen

Zalando zelebriert die zusätzliche Shop-Kategorie Pre-owned mit der "Drama-free"-Kampagne. Anlässlich der Kampagne inszeniert Zalando Pre-owned Fashion als Kunstwerk und lanciert im Oktober drei OOH-Billboards in Partnerschaft mit österreichischen KünstlerInnen.
(Quelle: DMB./Emma Zimmel)
Zalando, die Online-Plattform für Mode und Lifestyle, verstärkt die Pre-owned “Drama-free” Kampagne und inszeniert Pre-Owned Kleidungsstücke auf kunstvolle Art und Weise mit drei OOH-Billboards, die in Kooperation mit den österreichischen KunststudentInnen Julia Nagl und Max Mannsberger entstanden sind. 
Unter dem Titel „Drama-free” ging am 12. September eine 360-Grad-Kampagne, inklusive PR, Influencer-Marketing, Social Media, Print und TV, in insgesamt zwölf Märkten live, darunter Österreich - Internet World Austria hat berichtet. Der eigens für die Marketing-Initiative produzierte TVC stellt dabei die klassischen Unannehmlichkeiten von Second-Hand-Fashion im Onlinehandel auf unterhaltsame Weise in den direkten Vergleich mit der unkomplizierten Experience von Zalando Pre-owned. Im Oktober wird die Kampagne mit drei Werbetafeln, die ausgewählte "Drama-free"-Kampagnenmotive mit gebrauchten Kleidungsstücken nachstellen, unterstützt. 
„Gemeinsam mit Zalando und den KünstlerInnen Julia und Max dieses Projekt auf die Beine zu stellen, war nicht nur eine Herausforderung, sondern aufgrund des nachhaltigen Aspekts, dass das Leben dieser Kleidung danach noch verlängert wird, auch eine große Freude“ sagt DMB. Creative Director Sebastian Kaufmann.

Übliche Zalando Services auch bei Pre-Owned-Kategorie

Die Kleidungsstücke aus den Werbetafeln werden nach Ende der Kampagne Zalandos Pre-owned Angebot hinzugefügt. KundInnen der Pre-owned-Kategorie profitieren vom üblichen Zalando Servicestandard wie kostenlosem Rückversand, sicherer und transparenter Bezahlung sowie einer intuitiven Anwendung in der App und im Webshop.
„Pre-owned spielt eine entscheidende Rolle auf unserem Weg zum Starting Point for Fashion, der ersten Anlaufstelle für Mode", sagt Torben Hansen, Vice President Recommerce bei Zalando: „Im vergangenen Jahr haben wir viel positives Feedback für unsere Pre-owned-Kategorie erhalten. Unsere Kundinnen und Kunden schätzen die schnelle Lieferung, den hohen Komfort durch verschiedene Zahlungsmethoden und einfache Retouren sowie die plastikfreie Verpackung. Aus diesem Grund haben wir unser hohes Service-Level in den Mittelpunkt der neuen Pre-owned-Marketingkampagne gestellt. ‘Drama-free' beschreibt, worum es uns bei Pre-owned geht: Den Spaß, Mode zu entdecken und sich damit auszudrücken – verbunden mit nachhaltigerem Konsum und unschlagbarem Komfort.“
Die aus Pre-owned Mode gestalteten OOH-Billboards waren vom 8. bis 10. Oktober in Wien beim Museumsquartier zu sehen und werden noch bis zum 17. Oktober in Graz am Hauptbahnhof bzw. bis zum 18. Oktober in Linz an der Donaulände zu besichtigen sein.



Das könnte Sie auch interessieren