Foto: shutterstock.com/Kritchanut

Investor

Immobilien und anderen Gütern, um ihr Vermögen und oft auch das anderer Menschen zu mehren. In der Digitalbranche finanzieren Investoren neue Geschäftsideen und junge Unternehmen. Investoren wie Peter Thiel, Yuri Milner, Warren Buffett oder auch die drei Samwer-Brüder Oliver, Marc und Alexander trugen mit ihren Kapitaleinlagen dazu bei, dass Unternehmen wie Google, Facebook, Alibaba, Paypal oder Zalando schnell wachsen und international agieren konnten. Um Geld zu bündeln und größere Finanzierungsrunden oder Kapitalvolumina zu stemmen, organisieren sich Investoren und Business Angels in lockeren Investorenkreisen oder auch in Beteiligungs- oder Venture Capital-Gesellschaften. Um weitere Ideen finanzieren zu können, ziehen sich Investoren durch den Verkauf ihrer Beteiligung zurück, wenn das geförderte Unternehmen eine bestimmte Größe oder andere Meilensteine in seinem Geschäft erreicht hat. Dies geschieht entweder über einen Börsengang oder das Weiterreichen der Anteile an ein anderes Unternehmen oder einen anderen, oft einen strategischen Investor.
weitere Themen
Amazon-Studie
29.04.2022

Österreichische InvestorInnen investieren bevorzugt in nachhaltige Start-ups


Rekord-Investment
11.01.2022

D-Series: EdTech-Einhorn GoStudent sammelt 300 Millionen Euro ein


Zahlungsanbieter
04.11.2021

Klarna übernimmt Preisvergleichsportal PriceRunner


Gurkerl.at
02.07.2021

Tschechischer Online-Supermarkt Rohlik erreicht Unicorn-Status


Unicorn-Status
23.06.2021

GoStudent mit 1,4 Milliarden Euro Bewertung wertvollstes Start-up Österreichs



Strategische Partnerschaft
16.07.2019

Drogeriekette Müller steigt bei niceshops ein


Strategischer Einkauf
21.02.2019

Styria erwirbt Minderheitsateile an slowenischen Portalen


Millionenfinanzierung
15.02.2019

Neues AI-Institut mit Standorten in Linz, Wien und Zürich


Amazon Alexa Fund
06.02.2019

Amazon investiert in Baby-Tracking


Verhaltenes Börsendebüt
22.01.2019

startup300 auch am zweiten Handelstag im roten Bereich