Fußball-Fans 20.10.2020, 14:30 Uhr

Ligaportal-App zeigt sich im neuen Look

Neues Design, einfachere Navigation und viele Features: Die Live-Ticker-App von ligaportal.at wurde einem umfassenden Relaunch unterzogen.
Thomas Arnitz, Geschäftsführer Ligaportal: "Wir haben uns ganz bewusst für ein modernes Design entschieden und den primären Fokus auf eine übersichtliche Gestaltung und eine deutlich verbesserte Navigation gelegt."
(Quelle: Harald Dostal)
Die Live-Ticker-Reporter des Ligaportals übertragen rund 1.000 Fußballspiele pro Woche: von der Champions League bis zur untersten Klasse in Österreich. Die aktualisierte Ligaportal-App soll Fußballfans nun auch eine optimale mobile Nutzung des Angebots bieten. "Wir haben uns ganz bewusst für ein modernes Design entschieden und den primären Fokus auf eine übersichtliche Gestaltung und eine deutlich verbesserte Navigation gelegt", sagt Thomas Arnitz, Gründer und Geschäftsführer von ligaportal.at. "Unser Content ist im deutschsprachigen Raum ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und grenzt sich stark von anderen klassischen Fußball-Apps ab. Im Live-Ticker-Bereich sind wir Komplettanbieter."
Neben einem neuen Design, das dem User ermöglicht die Hintergrundfarbe selbst auszuwählen, bietet die App eine Reihe von neuen Features. So können User etwa einen Home-Screen für jede Liga einstellen, Favoriten-Spielklassen nach Wunsch ordnen oder Lieblings-Teams anwählen. Ebenfalls neu: Die parallele Anzeige von Live-Spielen. Besonders freut Arnitz, dass die von Usern langersehnten Aufstellungen und Live-Statistiken wie Ballbesitz, Torschussquote oder Passgenauigkeit in den europäischen Top-Ligen sowie in der höchsten österreichischen Spielklasse nun verfügbar sind. "Selbst im internationalen Vergleich gibt es kaum Vergleichbares: Die neue App ist technisch wie inhaltlich ein echtes Highlight für die große Zielgruppe der Fußball-Fans, sie ist höchst attraktiv für Werbekunden und definitiv eine Bereicherung für das digitale Portfolio der STYRIA. Thomas Arnitz und sein Team vom Ligaportal haben es verstanden, die jüngste Zeit intensiv für die Weiterentwicklung Ihres Angebots zu nutzen und sich damit bestmöglich für die Zukunft aufzustellen", so Markus Mair, CEO der Styria Media Group.


Das könnte Sie auch interessieren