Digitalisierungsinitiative 20.11.2019, 11:30 Uhr

SK Rapid erneuert vereinseigene App

Die neue Rapid-App wartet mit einem neuen Design und neuen Funktionen auf. Neben den Menüpunkten der Website und der vereinseigenen Videoplattform, beinhaltet die App auch exklusive Funktionen für die User.
Die neue Rapid App wurde in Zusammenarbeit mit ixolit entwickelt. Seit dem Relaunch am 14. November verzeichnet die App bereits 17.800 User.
(Quelle: Pixabay )
Die App des Fußballvereins SK Rapid wurde einem umfassenden Relaunch unterzogen: Neben optischen Änderungen, wurde die Rapid-App auch inhaltlich verändert.
Im Zuge des Relaunches wurde ein Augenmerkt auf Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit gelegt: Neben den Menüpunkten der Website und der vereinseigenen Videoplattform, beinhaltet die App auch exklusive Funktionen für die User. Der Liveticker ist ab sofort nur mehr in der App und mit Zusatzinhalten vom Partner OPTA verfügbar. Die Spielzüge können nun mittels Live-Action-Widget nachverfolgt und Statistiken schnell abgerufen werden. Im Bereich "Action" können sich Nutzer bei der Torschusswand ausprobieren und dabei Preise gewinnen. Auch an den Spieltagen wartet die App mit Funtkionen, wie Push-Benachrichtungen mit tagesaktuellen Informationen zu Fanshop-Aktionen und Vereinsangelegenheiten auf. Außerdem kann das Guthaben der Stadionbezahlkarte Rapid Mari€ in der App abgefragt und aufgeladen werden.
„Wir möchten unseren großartigen Rapid-Fans auch abseits des Spielfelds beziehungsweise des Spieltags emotionale und beeindruckende Fußball-Erlebnisse ermöglichen. Mit der neuen Rapid-App bieten wir nicht nur innovative Funktionen, sondern wir bauen auch unseren bereits hohen Standard im Bereich des Fan-Services noch weiter aus. Damit möchten wir unseren Anspruch, ein Verein zum Anfassen zu sein, auch in der digitalen Welt im Sinne unserer Fans weiterentwickeln“, so SK Rapid Geschäftsführer Wirtschaft / CEO Christoph Peschek. „Die Rapid-App ist ein wichtiger Puzzlestein unserer Offensive in Sachen Digitalisierung. Wir verbinden damit einmal mehr Tradition und Innovation – und mehr als 17.800 Nutzer nach nur wenigen Tagen zeigt eindrucksvoll, dass wir Fans und Partnern mit der App einen echten Mehrwert bieten.“
Die neue Rapid-App wurde in Zusammenarbeit mit ixolit entwickelt. Seit dem Relaunch am 14. November verzeichnet die App bereits 17.800 User.


Das könnte Sie auch interessieren