Digitalisierung im Krankenhaus 28.11.2019, 09:00 Uhr

Die Barmherzigen Brüder Wien launchen Mitarbeiter-App "BB2Go"

Die Mitarbeiter-App „BB2Go“ (Barmherzige Brüder to Go) soll eine abwechslungsreiche Mischung aus Information und Unterhaltung bieten und 1.000 Mitarbeiter, in 40 verschiedenen Berufsgruppen miteinander verbinden und informieren.
Die neue App verbindet rund 1.000 Mitarbeiter im Krankenhaus, der Pflegeakademie und Apotheke der Barmherzigen Brüder in Wien miteinander und fungiert als mobiler und interaktiver Kommunikationskanal.
(Quelle: KHBBWien )
Wie Digitalisierung im Gesundheitswesen geht, zeigen nun die Barmherzigen Brüder Wien mit der neu lancierten Mitarbeiter-App „BB2Go“ (Barmherzige Brüder to Go). In einem Krankenhaus spielt die interne Kommunikation eine entscheidende Rolle, denn es gilt rund 1.000 Mitarbeiter, in 40 verschiedenen Berufsgruppen, regelmäßig sowie möglicht zeit- und ortsunabhängig über wesentliche Neuerungen im Haus zu informieren und stets auf dem Laufenden zu halten. Die neue App verbindet diese rund 1.000 Mitarbeiter im Krankenhaus, der Pflegeakademie und Apotheke der Barmherzigen Brüder in Wien miteinander und fungiert als mobiler und interaktiver Kommunikationskanal. „Zusätzlich geht es dabei auch um die Stärkung des Gemeinschaftsgefühls. Mit der App ist es möglich, unsere Mitarbeiter – egal ob sie in der Pflege, als Arzt oder im Management arbeiten – nicht nur zu informieren und zu unterhalten, sondern auch dank Chat-Funktion miteinander zu verbinden und eben diesen Teamspirit entstehen zu lassen“, erläutert Gesamtleiter Helmut Kern.
Hinzu kommt, dass in einem Krankenhaus nicht alle Mitarbeiter über einen Desktop-Arbeitsplatz verfügen. "Unsere Herausforderung war es, dass wir mit vielen Mitarbeitern, vor allem in der Pflege, keine effektive Möglichkeit hatten, miteinander zu kommunizieren bzw. sie zu informieren“, erklärt Patrick Schlager, Leiter der Kommunikation im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder. „Also haben wir begonnen, eine Mitarbeiter-App als Lösung zu entwickeln, die sowohl eine mobile Option, als auch einer Desktop-Version bietet und so alle unsere Mitarbeiter erreichen kann.“
„Die Digitalisierung schreitet voran, und als innovatives Krankenhaus ist es uns wichtig, stets am Puls der Zeit zu sein. Das gilt zum einen für unsere Dienstleistung und für unsere Kunden; zum anderen möchten wir diesen Gedanken aber auch nach innen tragen und Innovation im Unternehmen leben – die Mitarbeiter App bietet uns dafür die besten Voraussetzungen“, ergänzt Gesamtleiter Helmut Kern.

Infotainment für das Smartphone

Die Mitarbeiter-App „BB2Go“ soll eine abwechslungsreiche Mischung aus Information und Unterhaltung bieten. So erfahren die Mitarbeiter wichtige Informationen über das Unternehmen, zu internen Veranstaltungen und Jubiläen sowie zu den Vorteilen, Angeboten sowie Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die ihnen zur Verfügung stehen. Zudem wartet die App mit Fotogalerien, kurzen Videos und der digitalen Ausgabe der Mitarbeiterzeitschrift auf. Wesentlich ist auch die Like- und Kommentarfunktion, die es den Mitarbeitern ermöglicht, ihr Feedback zu diversen Inhalten direkt in der App abgeben zu können. Die Kontaktaufnahme mit dem Betriebsrat oder anderen wichtigen Anlaufstellen im Unternehmen ist ebenfalls direkt über eine eigene Chatfunktion in der App möglich. Ein zusätzliches Recruitingtool sorgt dafür, dass offene Stellen im Krankenhaus von den Mitarbeitern über verschiedene Kanäle geteilt werden können.
„Unser Krankenhaus trifft umfangreiche Maßnahmen für Datenschutz und Datensicherheit in Bezug auf die Nutzung von digitalen Medien. Im Gegensatz zu gängigen Chat-Anbietern aus dem Verbrauchermarkt, setzt 'BB2Go' auf dem Sicherheitsniveau von Unternehmenssoftware. Wir nutzen erstklassige und zertifizierte Datenverschlüsselung, erweiterten Firewall-Schutz und garantierten DSGVO-Konformität“, so Patrick Schlager.
Die App kann freiwillig genutzt werden und wurde barrierefrei sowie benutzerfreundlich gestaltet. "BB2Go" ist über den Apple App Store und den Google Play Store verfügbar.


Das könnte Sie auch interessieren