Unicode Konsortium 10.11.2020, 09:30 Uhr

"Heart on fire": Diese Emojis kann man ab 2021 versenden

Die kalifornische gemeinnützige Organisation Unicode Konsortium kündigt bis spätestens 2022 einige neue Emojis an. Die meisten sollen aber bereits 2021 zur Verfügung gestellt werden.
Emoji 13.1 bringt einige neue Smileys bis spätestens 2022 auf den Markt.
(Quelle: Screenshot Unicode Konsortium Emojis 13.1)
Das Unicode Konsortium publiziert mit dem Update Emoji 13.1 neue Emojis. Diese sollen bis 2022 alle zugänglich sein, die meisten sollen aber schon 2021 veröffentlicht werden. Insgesamt soll es 217 Neuerungen geben: 210 davon betreffen unterschiedliche Haut- und Haarfarben bei Mehr-Personen-Emojis, die verliebt sind oder sich küssen. Die restlichen sieben neuen Emojis sind: Ein brennendes Herz, ein Herz mit Verband, eine Frau mit Bart, ein Mann mit Bart, ein ausatmendes Emoji, ein Emoji in Wolken sowie ein Gesicht mit Spiralen als Augen. Die neuen Charaktere basieren auf Vorschlägen, die beim Unicode-Konsortium eingegangen sind und vom Unicode-Emoji-Unterausschuss geprüft wurden. Alle 217 neuen Emojis sind dann sowohl für iOS- als auch Android-Nutzer zugänglich.



Das könnte Sie auch interessieren