Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Bessere Datenqualität
vor 1 Tag

Giesswein pusht E-Commerce mit JENTIS


Interview
vor 1 Tag

Peter Umundum, Post AG: „2020 wurden fast 1,1 Millionen Sendungen umgeleitet.“


Vorzimmer-Zustellung
13.04.2021

Post bringt mit A1 und Nuki Pakete bei Abwesenheit in die eigenen vier Wände


Marketplace
06.04.2021

Amazon startet mit eigenem Österreich-Shop


Rekordwert
02.04.2021

E-Commerce im DACH-Raum überspringt erstmals 100 Milliarden Euro



Relaunch
31.03.2021

Klarna-App ist ab sofort auch ein Shopping Browser


Studie
30.03.2021

E-Commerce: 92 Prozent der Österreicher fühlen sich sicher


Marktplatzgeschäft
29.03.2021

Amazon gewinnt in Deutschland jeden Tag 3.734 neue Händler dazu


gurkerl.at-Update
25.03.2021

Längere Haltbarkeit bei Obst & Gemüse und nachhaltige Lebensmittelwertschätzung


idealo-Umfrage
24.03.2021

Online Shopping Boom setzt sich nach Pandemie fort