Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Zum Kauf anregen
vor 2 Tagen

Wie der Online-Auftritt „shoppable“ wird


Online-Lebensmittelhändler
18.09.2020

gurkerl.at startet in Kürze in Wien


Martina Hörmer, Ja! Natürlich
17.09.2020

"Die Auszeichnung zum Marketing Leader ist krönender Abschluss meiner Karriere."


Massive Verschiebung zu Online
11.09.2020

Stationärer Modehandel verliert 5 Milliarden Euro Umsatz


Februar bis August 2020
10.09.2020

Wie sich das Suchverhalten auf Amazon geändert hat



Corona-Krise
09.09.2020

Weihnachten 2020: Verschiebung der Verkaufskanäle erwartet


Drogeriemarkt
07.09.2020

Müller treibt Online-Ausbau voran - Filialen bleiben wichtig


Umfrage
03.09.2020

Autokauf in Corona-Zeiten: Jeder Dritte bestellt online


Bain-Studie
03.09.2020

Anteil online gekaufter Lebensmittel verdoppelt sich bis 2025


Web-Weihnachten
02.09.2020

So optimieren Amazon-Seller ihre Weihnachtsumsätze