Nachgefragt 17.02.2020, 08:00 Uhr

"Ich möchte KMU die Scheu vor dem Thema DSGVO nehmen."

Hannes Dünser gründete im September 2019 Hannes Dünser Consulting & Service mit den Schwerpunkten Datenschutz, Websitemessung und Marktforschung. Im Interview plaudert Dünser über sein Beratungsangebot und Ziele, die er sich mit der Unternehmensberatung gesetzt hat.
Hannes Dünser, Hannes Dünser Consulting & Service: "Unter dem Motto „Sicherheit durch Datenschutz“ möchte ich mich als kompetenter Ansprechpartner in punkto Datenschutz beziehungsweise Datensicherheit etablieren und mein Dienstleistungsportfolio weiter ausbauen."
(Quelle: Jaqueline Godany )
Herr Dünser, im September 2019 haben Sie Hannes Dünser Consulting & Service, mit den Schwerpunkten Datenschutz, Websitemessung und Marktforschung, gegründet. Was war der ausschlaggebende Grund, Ihre Unternehmensberatung ins Leben zu rufen und sich selbstständig zu machen?
Hannes Dünser: Einer der wichtigsten Gründe, dafür mich selbstständig zu machen war, dass mir das Thema Datenschutz wirklich am Herzen liegt und ich hier vor allem im Bereich der kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) eine Marktlücke für externe Dienstleister gesehen habe. Damit kann ich meine langjährige Expertise auf diesem Gebiet in mein eigenes Unternehmen einbringen.
Welche konkreten Ziele haben Sie sich mit Hannes Dünser Consulting & Service für dieses Jahr gesetzt?
Hannes Dünser: Unter dem Motto „Sicherheit durch Datenschutz“ möchte ich mich als kompetenter Ansprechpartner in punkto Datenschutz beziehungsweise Datensicherheit etablieren und mein Dienstleistungsportfolio weiter ausbauen. Mein Schwerpunkt liegt dabei auf den Herausforderungen der digitalen Welt, da hier allfällige Sicherheitslücken massive Auswirkungen haben können.
An wen richtet sich Ihr Beratungsangebot?
Hannes Dünser: Mein Beratungsangebot in punkto Datenschutz richtet sich in erster Linie an kleinere und mittelgroße Unternehmen, die sich entweder noch gar nicht mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auseinander gesetzt haben, oder bei denen die ersten Bestrebungen in dieser Richtung im Alltagsgeschäft untergegangen sind. Ihnen möchte ich die Scheu vor dem Thema nehmen und sie dabei unterstützen, die Anforderungen möglichst schnell und unkompliziert umzusetzen.
Und welche Leistungen umfasst Ihr Angebotsportfolio konkret?
Hannes Dünser: Mein Angebotsportfolio beginnt beim Cookie-Hinweis und reicht über die Abfassung der Datenschutzerklärung bis hin zur maßgeschneiderten Umsetzung sämtlicher Erfordernisse der DSGVO. Auf Anfrage stehe ich auch gerne als externer Datenschutzbeauftragter zur Verfügung.
Wie schätzen Sie den Status quo Österreichs Unternehmen in Sachen DSGVO ein?
Hannes Dünser: Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie von Deloitte haben nur ca. ein Drittel der österreichischen Unternehmen die DSGVO zur Gänze umgesetzt. In diesem Bereich gibt es also noch einen großen Aufholbedarf und es gilt viel Aufklärungsarbeit zu leisten, um dazu beizutragen, dass der Gap deutlich kleiner wird. Wie wichtig dieses Thema ist, zeigen das Bekanntwerden der ersten Verstöße in Österreich und die damit verbundenen Strafen.
Was können Unternehmen jetzt noch tun, um DSGVO-fit zu werden?
Hannes Dünser: Oft fehlt es an der entsprechenden Expertise beziehungsweise den personellen Ressourcen sich mit dem Thema Datenschutz im Detail auseinanderzusetzen. Meine Empfehlung lautet daher ganz klar: Entweder muss eine interner Datenschutzexperte etabliert oder ein externer Dienstleister mit der Umsetzung beauftragt werden. Denn der Aufwand ist in den meisten Fällen überschaubar und die Unternehmen können ihren Kunden und Partnern die Sicherheit geben, dass mit ihren Daten vertrauensvoll umgegangen wird.


Das könnte Sie auch interessieren