Awardverleihung
16.12.2019, 09:30 Uhr

Diese Agenturen sicherten sich einen Grand Prix bei den eurobest Awards 2019

Die Verleihung des Grand Prix und der Special Awards ging am 12. Dezember 2019 über die Bühne und konnte via Livestream mitverfolgt werden. Hier sehen Sie die Grand-Prix-Gewinner digitaler Kategorien im Überblick.
Die Verleihung des Grand Prix und der Special Awards ging am 12. Dezember 2019 über die Bühne und konnte ebensfalls via Livestream mitverfolgt werden. Großer Abräumer des Abends mit insgesamt sechs Grands Prix war AMV BBDO London.
(Quelle: eurobest )
Das eurobest-Festival gilt als führender Wettbewerb für kreative Exzellenz in Europa und findet seit 2018 im digitalen Live-Stream-Format unter dem Titel „eurobest Unwrapped“ statt, das die Vergabe der eurobest-Awards in 23 Kategorien zeigt. Die Awardverleihung fand heuer am 9. Dezember 2019 in London statt. Aus Österreich hat es der vielfach prämierte Spot "Frist Christmas" von Jung von Matt/Donau für Erste Group auf die Shortlist geschafft. Der Film aus der #glaubandich-Kampagne mit dem Igel Henry wurde in der Kategorie „Film Craft“ und der Subkategorie „Animation“ nominiert und in jener Kategorie mit Silber ausgezeichnet.
Die Verleihung des Grand Prix und der Special Awards ging am 12. Dezember 2019 über die Bühne und konnte ebensfalls via Livestream mitverfolgt werden. Großer Abräumer des Abends mit insgesamt sechs Grands Prix war AMV BBDO London. Mit "Viva La Vulva" für Essity holte die Londoner Agentur insgesamt fünf Grand Prix: Jeweils einen Grand Prix in den Kategorien "Creative Strategy" , "Film", "Glass: The Award for Change", "Healthcare" und in "Integrated". Und´mit "Bloodnormal", ebenfalls für Essity und in der Kategorie "Creative Effectiveness" sicherte sich AMV BBDO London ihren sechsten Grand Prix.
Forsman & Bodenfors aus Göteburg holten sich mit "The E.V.A. Initiative" für Volvo Cars einen Grand Prix in der Kategorie "Digital" sowie in der Kategorie "PR". Und in der Kategorie "Digital Craft" ergatterte Virtue Denmark mit "Address the Future" für Carlings einen Grand Prix.
Den Grands Prix in der Kategorie "Creative E-Commerce" sicherte sich RBK Communication aus Stockholm mit "DO Black – the Carbon Limit Credit Card" für Doconomy. Für diese Arbeit erhielt RBK Communication auch den Grand Prix in der Kategorie "Innovation". In der Kategorie „Mobile” holte sich FCB Inferno aus London einen Grand Prix für "StorySign" für Huawei. In der Kategorie "Film Craft" gewann Jung von Matt Hamburg für "The Small Escape" für BMW einen Grand Prix.


Das könnte Sie auch interessieren