&US-Growth Check 09.10.2020, 11:30 Uhr

So gut sind Österreichs Unternehmen aufgestellt, um Wachstumschancen zu nutzen

Die neue Kooperation von GroupM und &US liefert Unternehmen erstmals eine umfassende Analyse ihrer „Growth Readiness“.
&US-Growth Check zeigt, ob Österreichs Unternehmen bereit für Wachstum nach der Krise sind. Am Foto: Helmut Kosa (Managing Partner &US), Andreas Vretscha (CEO GroupM), Erich Silhanek(Managing Partner &US), Georg Gartlgruber (Head of Trading GroupM).
(Quelle: Joachim Haslinger)
Instinktiv reagieren Unternehmen ähnlich wie Menschen auf Krisen: Fokus auf das Wesentliche, alles nicht unmittelbar Notwendige wird auf ein Minimum zurückgefahren. Genau darin kann aber auch ein Risiko für den Unternehmenserfolg liegen. „Wachstumsbereitschaft beziehungsweise Wachstum sind nämlich Garanten fürs Überleben und machen Unternehmen krisenfester“, so Helmut Kosa, Managing Partner der Growth Consultancy &US. Krisen bieten sowohl kurzfristige Möglichkeiten, wie beispielsweise die Gewinnung von Marktanteilen oder schnelleres Reagieren auf geändertes Nachfrageverhalten, aber auch langfristige Möglichkeiten durch das Entstehen neuer Trends und ganzer Industrien. Aber wie gut ist ein Unternehmen eigentlich aufgestellt, um Wachstumschancen zu nutzen? Ist es bereit, zu wachsen? Sind alle Einheiten auf Wachstum eingestellt? Auf diese und viele weitere relevante Fragen gibt der neue „&US-Growth Check“ Antworten. „Wir haben in unserer Arbeit mit Kunden festgestellt, dass es im Gespräch zwar immer um Wachstum geht, oft aber die internen Treiber und Barrieren für Wachstum den Unternehmensführern gar nicht bekannt beziehungsweise bewusst sind. Manchmal ist das Thema „Growth“ ein reiner Wunsch des Managements, der im Unternehmen aber nicht gelebt wird. Hier bieten wir eine umfassende Analyse an, die dem Auftraggeber in sechs Dimensionen fundierte Ansatzpunkte zur wachstumsorientierten Ausrichtung gibt“, erklärt Kosa. „Da sich unsere Kompetenzen sehr gut komplementieren, hat sich die Kooperation wie von selbst ergeben“, ergänzt GroupM-CEO Andreas Vretscha, „und nun kombinieren sich unsere Stärken und Erfahrungen zu einem sehr kraftvollen Angebot. Dabei werden von den Vertriebsprozessen, digitale Transformation bis zur Markenpositionierung eine Vielzahl an Bereichen unter dem Gesichtspunkt Wachstumsbereitschaft analysiert.“ Der „&US-Growth Check“ ist eine multidimensionale Analyse des Unternehmens, basierend auf intensiver Recherche, Daten-Analyse zur internen Unternehmensaufstellung und zur externen Marktposition sowie auf qualitativen Interviews mit Mitarbeitern und Schlüsselpersonal. Daraus ergibt sich ein Benchmark versus einem Best-In-Class Idealbild. „Es ist eine Mischung aus Strategy-Audit, Data-Review und qualitativen Interviews, die den Reiz des Growth Checks ausmacht“, so Erich Silhanek, Managing Partner &US, „und so effektiv alle für Wachstum relevanten Bereiche abbildet.“ Ansprechen wollen die Kooperationspartner Unternehmen aller Größenordnungen, Branchen und Formen im deutschsprachigen Raum, sowohl mit regionaler als auch mit globaler Perspektive. Nach sechs Wochen ergibt der „Growth Check“ strategisch relevante Informationen: In welchen Bereichen ist die Organisation für Wachstum gut aufgestellt und wo gibt es echte Wachstumsblocker, bei denen als erstes anzusetzen ist, um wirklich „growth ready“ zu sein.


Das könnte Sie auch interessieren