Digitale Exzellenz 16.06.2021, 09:30 Uhr

"Goldener Hahn 2021": cuulbox gewinnt Kategorie "Digital"

Der diesjährige "Goldene Hahn", der Werbepreis für Niederösterreich, wurde erstmalig rein virtuell abgehalten. Das Projekt cuulbox, beworben von der Agentur ebenanders, gewinnt die Kategorie "Digital".
Das Team der Fachgruppe Werbung & Marktkommunikation WKNÖ mit den Siegern des "Goldenen Hahn 2021": Juryleiter Andreas Roffeis, "Werbemonitor"-Chefredakteurin Sabine Wolfram, Jurymitglied Helmut Sojak, Organisator Wolfgang Kessler, Fachgruppen-Geschäftsführer Clemens Grießenberger und Fachgruppen-Obmann Andreas Kirnberger (nicht im Bild).
(Quelle: Leadersnet/Mikes)
Bereits die Jurysitzung im April 2021 wurde komplett digital durchgeführt und mittels neu aufgesetztem Voting- und Ablauf-Tool abgehalten. Die Qualität der Jurierung hat in keiner Weise unter der physischen Distanz gelitten und so konnte aus der wie üblich großen Anzahl von Einreichungen die fünf Besten in 13 Kategorien ermittelt werden. Die Verleihung an die Gewinner des niederösterreichischen Landeswerbepreises, der unter dem Motto „Erfolgsfaktor Kreativität“ stand, ging ebenfalls in Form eines digitalen Events über die Bühne. Die Gewinner wurden live zugeschaltet und Vertreter der Presse sowie interessierte Zuseherinnen und Zuseher hatten die Möglichkeit, mittels Live-Stream aus erster Hand zu erfahren, wer die begehrte Trophäe, einen „Goldenen Hahn“ erhalten hat.
Andreas Kirnberger, Obmann der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation  zeigte sich stolz über die Kreativität der niederösterreichischen Werber: „Kreativität ist der Erfolgsfaktor, um die Krise schneller hinter sich zu lassen. Wir zeigen, wie die niederösterreichischen Kreativbetriebe das Angebot ihrer Auftraggeber besser vermarkten. Sie bieten in jedem Fall regionale Wertschöpfung mit internationaler Qualität auf höchstem fachlichen Niveau“.
„Der Goldene Hahn ist uns sehr wichtig, daher haben wir uns in diesem Jahr etwas völlig Neues überlegt. Es ist ein „back to the roots“ oder besser gesagt, ein „reduce to the max“.  Wir sehen, Kreativität ist der Joker in der Krise, und das zeigen die niederösterreichischen Agenturen mit ihren Arbeiten. Es ist uns ein Anliegen, dass diese Kreativität in Form dieser Verleihung und des Filmes, der daraus entstehen, ins Land hinausgetragen wird“, so der Projektkoordinator des Goldenen Hahn, Wolfgang Kessler.

Kategorie "Digital" gewinnt das Projekt cuulbox – Straßen mit Zukunft von der Agentur ebenanders

Auftraggeber des Gewinner-Projektes ist Weatherpark, con.sens mobilitätsdesign, 3:0 Landschaftsarchitektur (Wien). Durch den Klimawandel steigen die Temperaturen, vor allem in den Städten und diesem Problem widmet sich cuulbox. Wird es in Zukunft noch angenehm sein, sich im öffentlichen Freiraum aufzuhalten? Drei Unternehmen aus den Bereichen Verkehrsplanung, Meteorologie und Landschaftsplanung haben Lösungen. Darum entwickelten sie dafür gemeinsam mit den Vertretern der Betriebe die Marke und den Online-Auftritt cuulbox.
Weitere Projekte, die sich in der Kategorie "Digital" beweisen wollten, war ein digitaler Nachhaltigkeitsbericht für die RAG Austria AG, das größte Gasspeicherunternehmen Österreichs. Der Nachhaltigkeitsbericht für die RAG Austria AG wurde durch  die Kremser Agentur MBIT Solutions GMBH auf einer eigenen Landingpage umgesetzt und mit viel Liebe zum Detail designt.
Auch teilgenommen hat ein digitales Projekt für Jungwirth, einem Betonwerk aus Niederösterreich, die sich einem Relaunch unterzogen haben. Die Umsetzung von designbar Andrea Haselmayr und Partnern setzt bild- und filmgewaltig auf das eindrucksvolle Erlebnisspektrum der Firma Jungwirth und präsentiert dies mittels moderner, funktionaler Website mit luftig, aufgeräumter Oberfläche.
Weitere Digital-Projekte sowie Eindrücke über die Gewinner der anderen Kategorien können Sie hier einsehen.



Das könnte Sie auch interessieren