"The Perfect Drive" 26.02.2021, 11:00 Uhr

Neue europaweite Mazda-Kampagne kommt aus Wien

Die Wiener Kreativagentur VMLY&R Wien kreierte und produzierte für Mazda Motors Europe eine europaweite Kampagne für die vielfältigen SUV Modelle und Motortechnologien. Die Kampagne wird insgesamt in 22 europäischen Ländern zwischen Jänner und April 2021 ausgespielt.
Kampagnen-Toolkit inszeniert insgesamt fünf verschiedene Mazda-Modellreihen mit unterschiedlichen Antriebstechnologien in Digital, Social Media, TV, Print und Out of Home.
(Quelle: Mazda/VMLY&R Wien)
Nach der Launch-Kampagne für den rein elektrischen Mazda MX-30 im Herbst 2020 zeichnet die Brand Experience Agentur VMLY&R Wien, die langjährige Kreativ-Agentur von Mazda Österreich, nun für ihre zweite europaweite Kampagne für Mazda verantwortlich, die sie im Rahmen des WPP Team Cosmo umsetzte. Die Kampagne rückt die breite SUV Modell- und Motorenvielfalt ins Rampenlicht – sowie das einzigartige Fahrgefühl, das sie alle verbindet. Bei Mazda ist es egal ob hoch effiziente Verbrennungsmotoren, innovative Mild-Hybrid-Technologie oder voll-elektrisch – jeder Antrieb, jede Variante der innovativen Skyactiv Technologie, jedes Mazda Modell bietet vor allem eines: den Perfect Drive. „Diese Kampagne zeigt trotz ihres taktischen Fokus den Premium-Anspruch der Mazda SUV-Range. Wir sind sehr stolz die Marke Mazda gemeinsam mit dem europäischen Marketing Team konsequent weiter zu entwickeln.“, freut sich Executive Creative Director Alexander Hofmann.
Das Kampagnen-Toolkit inszeniert insgesamt fünf verschiedene Modellreihen mit unterschiedlichen Antriebstechnologien in Digital, Social Media, TV, Print und Out of Home und umfasst knapp 150 Assets. „Mitten in einem europaweiten Lockdown eine Produktion dieses Ausmaßes zu organisieren, die den hohen Ansprüchen von Mazda und VMLY&R gerecht wird, war durchaus eine Herausforderung. Umso mehr freuen wir uns, dass uns das mit unseren Partnern so gut gelungen ist.“, meint VMLY&R Client Business Director Michael Mesaric. „Wir haben viel Augenmerk darauf gelegt, die Kampagne so modular zu konzipieren und produzieren, dass sie in den vielen, sehr unterschiedlichen Märkten dennoch perfekt für unterschiedliche Schwerpunkte und Angebote genützt werden kann.“, erklärt Creative Director Julian Fölser.
Die Kampagne wird in 22 Ländern zwischen Jänner und April eingesetzt werden.



Das könnte Sie auch interessieren