Digitale Exzellenz in KMU 21.09.2020, 19:10 Uhr

Erster Tag der Online-Konferenz KMU GO DIGITAL: Digitale Transformation im Fokus

Ministerin Margarete Schramböck eröffnete die fünfzehn Live-Sessions umfassende Live-Online-Konferenz KMU GO DIGITAL. Die Teilnehmer erfuhren am ersten Konferenztag von vier Top-Vortragenden, wie sie die digitale Transformation in KMU vorantreiben können.
Wirtschafts- und Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck eröffnete die viertäge Live-Online-Konferenz KMU GO DIGITAL: "Das Ziel von KMU GO DIGITAL ist es, den KMU zu helfen, wettbewerbsfähiger zu werden und sich international behaupten zu können."
(Quelle: KMU GO DIGITAL )
"Die Corona-Krise hat uns gezeigt, wie wichtig die Digitalisierung für Österreichs KMU ist", eröffnete Wirtschafts- und Digitalisierungsministerin Margarete Schramböck die fünfzehn Live-Sessions umfassende Live-Online-Konferenz  KMU GO DIGITAL. "Die Digitalisierung ist wichtig, um für schwierige Situationen resilient zu sein und eng mit den Kunden und Lieferanten in Kontakt zu bleiben. E-Commerce und Smart Factory spielen eine wichtige Rolle für die österreichischen KMU. Die Möglichkeiten, die die Digitalisierung bietet, sollen auch den österreichischen KMU zur Vefügung stehen. Darum ist es für mich als Digitalministerin wichtig, gerade den österreichischen Mittelstand und die Kleinstbetriebe in dieser Phase bestmöglich zu unterstützen." Abschließend betont die Wirtschafts- und Digitalisierungsministerin: "Österreich hat ganz klar das Ziel zu einer führenden Digitalnation aufzusteigen. Das Ziel von KMU GO DIGITAL ist es, den KMU zu helfen, wettbewerbsfähiger zu werden und sich international behaupten zu können."
Quelle: Screenshot
Im Anschluss hielt Ex-Googler Klaus Müller, Co-Founder Jentis, die erste Live-Session mit dem Titel "Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Was genau Sie in Ihrem Unternehmen transformieren bzw. digital weiterentwickeln können". Die Digitale Transformation – so Müller – werde durch Daten und Künstliche Intelligenz beschleunigt. Anhand konkreter Beispiele erläuterte Müller, wie Künstliche Intelligenz die Digitalisierung in unterschiedlichen Branchen vorantreibt und wo sie Mehrwerte liefert.

So eignen sich KMU Know-how im Bereich Digitalisierung an

Quelle: Screenshot
Ulrike Domany-Funtan, Generalsekretärin bei fit4internet, erklärte in der zweiten Live-Session "Digitales Wissen als Basis für erfolgreiche Transformation", wie man seine MitarbeiterInnen digit-fit macht und ihr Know-hoe voranbringt: "Eine ergolgreiche Digitalisierung bedingt, dass man sich kompetent fühlt und Entwicklungen, sowie Technologien einschätzen – und diese auch anwenden kann." Domay-Funtan erläuterte, was digitale Kompetenzen sind, wozu man diese braucht und bot den Teilnehmern einen Überblick über unterschiedliche Möglichkeiten, wie KMU ihre Mitarbeiter digi-fit machen können.
Quelle: Screenshot
"Digitalisierung ist eine Umweltveränderung, angestoßen durch die schnelle Entwicklung digitaler Technologien", betont Markus Heingärtner, Co-Founder Integrated Consulting Group, in seiner Live-Session: "Transformation erfolgreich umsetzen – was genau Sie in Ihrem Unternehmen digitalisieren können." Schritt für Schritt und anhand zahlreicher Beispiele erläuterte Heingärtner, wie unterschiedliche Leistungen und Teile im Unternehmen digitalisiert werden können und welche Möglichkeiten sich dadurch für KMU ergeben.

In wenigen Schritten zur agilen Führungskraft

Quelle: Screenshot
Abschließend empfahl Andreas Schobesberger, Berater, Trainer und agiler Coach, den Teilnehmern in der letzten Live-Session des ersten Tages "Übersetzen Sie die Schlagworte 'agile Führung' und 'agiles Management' für Ihren Betriebslauf". Schobesberger präsentierte den rund 1.000 registrierten Teilnehmern der KMU GO DIGITAL fünf Führungsstile für agile Teams und eine Menge Tipps, für die Umsetzung in der Praxis. "Versuchen Sie, eine gute Führungskraft für Ihre Mitarbeiter zu sein. Unterstützen Sie Ihre Mitarbeiter bei ihrer Entwicklung und holen sie sich Wissen zu agilen Arbeitsmethoden ins Unternehmen", lauteten Schobesbergers abschließende Empfehlungen.
Das Programm und die Möglichkeit, sich als Teilnehmer kostenfrei anzumelden, findet sich hier: www.kmugodigital.com


Das könnte Sie auch interessieren