Distance Learning
19.05.2020, 09:30 Uhr

FHWien WKW: Digital Marketing Monday erstmals komplett digital

Neun Unternehmen, neun Aufgaben und neun Minuten Zeit: Beim Digital Marketing Monday präsentierten Studierende der FHWien der WKW dem Publikum eigene Kommunikations- und Marketingkonzepte.
Der Digital Marketing Monday ging erstmals in einem komplett digitalen Setting über die Bühne.
(Quelle: FHWien der WKW )
Am 11. Mai 2020 fand die 11. Ausgabe der Eventreihe „Mobile Monday“ erstmals in einem komplett virtuellen Setting als „Digital Marketing Monday“ statt. Studierende der Bachelor-Studiengänge Kommunikationswirtschaft und Marketing & Sales der FHWien der WKW präsentierten Unternehmen ihre innovativen Kommunikations- und Marketingkonzepte.

Expertenjury bewertete die Konzepte

Die Projektarbeiten der englischen Gruppe von Lektor Harald Winkelhofer sowie jene der deutschen Gruppe von Lektorin Jacqueline Resch, die im Zuge der Lehrveranstaltung „Mobile Marketing“ erarbeitet wurden, traten gegeneinander an. Durch die Veranstaltung führte Academic Coordinator Martina Zöbl. Eine Digital-Marketing-Expertenjury evaluierte die Konzepte der Studierenden. Welches der Teams aber schlussendlich den Sieg davontrug, entschied das Publikum via Online-Voting. Die Studierenden überzeugten die Jury mit professionellen Präsentationen: Vor dem Hintergrund der Corona-Krise bewiesen die Teams ein großes Maß an Flexibilität, nahmen die Krise in ihre Kommunikationsstrategie auf und gingen auf die sich daraus resultierende besondere Situation der Auftraggeber ein.

Urlaub daheim mit bus dich weg! und Vanillas Wien

Das Projektteam "bus dich weg!" bewies sich mit einer durchdachten Customer Journey, die auf Customization setzte. Unter dem Titel „Corona Krise – Urlaub daheim“ entwarfen die Studierenden eine Kampagne, die auf Vergleiche zwischen Situationen zu Hause und Eigenschaften der Urlaubsorte abzielte. Unter dem Motto „Celebrate the sweet life every day“ entwickelte die Gruppe Vanillas Wien eine Social-Media-Kampagne, die auf Geotargeting sowie die Verknüpfung mit Wetterinformationen setzte.

Nachhaltigkeit: ERUi Cosmetics, VIS A VIS und Child Destiny Foundation

Das Studierenden-Team ERUi Cosmetics stand vor der Aufgabe, die Awareness für diese junge Naturkosmetikmarke zu steigern und setzte dabei auf Video-Content und Social Media. Durch die Verknüpfung von on- und offline gelang ein gesamtheitlicher Ansatz für eine Zielgruppe, die Bio-Produkte lokal kaufen möchte. Die Gruppe VIS A VIS entwarf ein Maßnahmenpaket basierend auf einer ästhetischen Bilderwelt, das in der Kommunikation die Aspekte lokale Slow Fashion und Nachhaltigkeit betont. Maßnahmen zur Professionalisierung des Online-Auftritts der NGO stellte das Team Child Destiny Foundation vor. Die Organisation betreibt Tagesstätten für beeinträchtige Kinder in Afrika – eine Herausforderung in der Kommunikation, welche das Studierenden-Team meisterte.

Santander und die Vermarktung der Porsche-Ski-App

Die Gruppe Santander Consumer Bank Österreich in Kooperation mit Österreichische Post AG entwarf eine impactstarke Kampagne mit dem Kommunikationsziel, kleine Konsumwünsche sofort erfüllbar zu machen. Sie legte den Fokus auf innovative Audio-Ads, die Bilder im Kopf erzeugen sollen.Das Team Porsche in Kooperation mit Österreichische Post AG hatte die herausfordernde Aufgabe, die User-Zahlen einer bereits gelaunchten Ski-App der Porsche Holding zu steigern. Dies gelang durch direkte emotionale Botschaften unter dem Hashtag „#unraceable“ sowie mit einer Kombination von On- und Offline-Maßnahmen.

Corporate Identity für Edelweiss Consulting und Physiopraxis-Wien Babak Rabiei

Das Team Edelweiss Consulting entwickelte eine Gesamtstrategie für die Optimierung der Website des jungen Beratungsunternehmens. Durch neue Farbcodes wurde die Corporate Identity (CI) des Unternehmens gestärkt. Mit der Ausarbeitung einer kompletten CI und dem Markenaufbau wurde die Gruppe Physiopraxis-Wien Babak Rabiei beauftragt. Das Team bestach durch Kreationen im Bereich Logo- und Farbkonzeptentwicklung und mit einem Imagevideo.

Lob von Jury und die Gewinner

Die Expertenjury mit Michael Labschütz (Product Development, E2 Communications GmbH), Gerhard Guenther (CEO und Co-Founder, Digitalsunray Media GmbH) und Christian Graf (CEO und Founder, CeeQoo – Digital Solutions) sprach den Studierenden-Teams ein großes Lob für die professionelle Umsetzung der einzelnen Projekte aus. Besonders hob sie dabei die Flexibilität in Hinblick auf die Corona-Krise sowie die Durchdachtheit und Ganzheitlichkeit der Kommunikations- und Marketingansätze hervor, die auf der genauen Analyse der Anforderungen der AuftraggeberInnen fußten. Auch die AuftraggeberInnen zeigten sich von den wohlüberlegten und bis ins Detail ausgearbeiteten Konzepten begeistert. Schlussendlich gewann das Team Porsche das Online-Publikumsvoting, gefolgt von bus dich weg! und VIS A VIS.
Quelle: FHWien der WKW


Das könnte Sie auch interessieren