Karina Wundsam, austria.com/plus 11.02.2019, 07:49 Uhr

„Display bleibt eine der wichtigen Säulen im Digital-Marketing.“

Karina Wundsam ist seit acht Jahren für Russmedia Digital tätig. Sie wird die neue Geschäftsführerin des Premiumvermarkters austria.com/plus. Im Interview spricht sie über ihre zukünftige Position, Display-Werbung und die Ziele von austria.com/plus.
Karina Wundsam, Verkaufsleiterin und zukünftige Geschäftsführerin bei austria.com/plus: „Mit Kreativität in der Konzeption und der technischen Kompetenz von Russmedia Digital im Hintergrund haben wir eine grandiose Basis, um Kampagnen gemeinsam mit unseren Kunden auf unseren Portalen zu Vorzeigekampagnen zu entwickeln.“
(Quelle: Leisure)
Sie sind seit acht Jahren für Russmedia Digital als Verkaufsleiterin tätig und werden demnächst zur neuen Geschäftsstellenleiterin aufsteigen. Was wird sich für Sie in dieser Funktion ändern?
Karina Wundsam: Ich freue mich sehr, die Verantwortung für das tolle Team zu übernehmen. austria.com/plus hat ein klares Qualitätsprofil als Online-Premiumvermarkter. Das werden wir weiter schärfen. Vor allem in den Bereichen Nachrichten, Business und Gesundheit zählen wir jetzt schon zu den wesentlichen Playern am Markt. Diese Position werden wir konsequent ausbauen.
Was möchten Sie unter Ihrer Führung bei austria.com/plus verändern?
Karina Wundsam: Wir werden unsere Karte als Innovationstreiber wieder verstärkt ausspielen. austria.com/plus hat ein journalistisch relevantes Premium-Content-Umfeld. Mit Kreativität in der Konzeption und der technischen Kompetenz von Russmedia Digital im Hintergrund haben wir eine grandiose Basis, um Kampagnen gemeinsam mit unseren Kunden auf unseren Portalen zu Vorzeigekampagnen zu entwickeln.
Welche Ziele werden Sie sich für die nächsten Jahre setzen?
Karina Wundsam: Vorrangig werde ich unseren Kunden und Partnern durch Performance und transparente Zahlen zeigen, dass wir als nationaler Vermarkter die richtige Alternative zu US-Digitalgiganten sind. Mit kreativen Ansätzen und Innovationen können wir zeigen, dass wir unsere Kunden verstehen und gemeinsam mit ihnen maßgeschneiderte Lösungen entwickeln. Ich möchte ein Umdenken auslösen. Dafür werden wir stark in die Qualität und Weiterbildung unserer Beratung investieren. Ich möchte mit unseren Kunden auf Augenhöhe den „nächsten geilen Sch...“ entwickeln, der Lust auf mehr macht!
Welches Zukunftspotenzial hat Display-Werbung Ihrer Ansicht nach?
Karina Wundsam: Display bleibt eine der wichtigen Säulen im Digital-Marketing. Es ist die Basis unseres Business, aber stand alone kein Wachstumstreiber. Die Bedeutung von hochwertigem Content und Bewegtbild wird weiter zunehmen. Wie in der realen Welt, kommt es auch im digitalen Umfeld auf eine sinnvoll ergänzende Kombination aus Werbemitteln an. Display und Video können einander positiv verstärken und gemeinsam eine Story erzählen.
Womit punktet austria.com/plus im Gegensatz zu anderen Digital-Vermarktern?
Karina Wundsam: Wir haben mit dem AT-Traffic von zeit.de, wirtschaftswoche.de, handelsblatt.com, sueddeutsche.de oder nzz.ch schon jetzt journalistische Flaggschiffe aus dem gesamten deutschsprachigen Raum im Portfolio. In den Bereichen Nachrichten, Business und Gesundheit werden wir unser Netzwerk qualitativ weiter ausbauen. Für internationale Anbieter ist austria.com/plus der sinnvolle Partner, um den österreichischen Markt zu erschließen. Der Weg dorthin wurde in den vergangenen Jahren geebnet, jetzt werden wir das Potenzial weiter ausschöpfen.


Das könnte Sie auch interessieren