DMEXCO 2022 30.09.2022, 09:00 Uhr

Revolutionierung im Video Ad-Bereich

Im Rahmen der DMEXCO 2022 referierte auch Dirk Kraus, CEO von YOC. YOC legte in den vergangenen Jahren den Fokus darauf, führender Anbieter am Markt zu werden und mit ihrem neuesten Tool VIS.X die Welt des Programmatic Advertisings zu revolutionieren.
Dirk Kraus, CEO von YOC, bei der DMEXCO 2022 in Köln
(Quelle: Tomic/Moretto)
Zu Beginn des Vortrags verdeutlichte Dirk Kraus die Wichtigkeit von Videos Ads anhand von Zahlen und Fakten. Im Jahr 2022 kam es zum ersten Mal dazu, dass die programmatischen Werbeausgaben der Nicht-Videoformate niedriger waren als die der Videoformate. Den Schwerpunkt des Vortrags legte Dirk Kraus dabei auf die Out-Stream Werbeplatzierung. Nach Verdeutlichung der Herausforderungen von Video Ads stellte er das Tool VIS.X vor.
Der Trend von Video Ads steigt kontinuierlich an. Knapp 90 Prozent der Video-Vermarkter bestätigen einen guten Return of Investment durch Video Ads. Einen Call to Action zu erzielen, gelingt mit Hilfe von Videos zu 95 Prozent wahrscheinlicher als mit anderen Mitteln.

Was hindert Unternehmen also daran, Video Ads zu nutzen?

Probleme, wie ein hoher Kostenaufwand, Zeit- und Ressourcenmangel sowie fehlendes Know-How zu Videoplatzierungen sind Gründe dafür. Die Lösung bietet VIS.X: ein All-in-One Tool, das dabei hilft, ein Video auf mehrere Arten zu platzieren. Ein neu gelaunchtes Format von YOC ist der YOC Zoom Ad. Dieses verändert die Größe des Videos während des Scrollens auf der jeweiligen Website. Die Innovation ist für Desktop sowieso Web-Bereiche anwendbar.
Internet World Austria berichtet in Zusammenarbeit mit dem Studiengang Marketing und Kommunikation der FH St. Pölten von der DMEXCO. Dieser Artikel wurde von Ivona Tomic und Laurenz Nicolussi Moretto verfasst.



Das könnte Sie auch interessieren