Marketing Club Österreich 10.04.2019, 15:00 Uhr

Neue Ära des Marketing fordert optimiertes Touchpoint Management

Effektives Touchpoint Management gilt derzeit als große Herausforderung für Marketer. Maren Seitz, Director Europe bei Kantar TNS, präsentierte beim MCÖ-Clubabend am 8. April 2019, Ansätze für optimiertes Touchpoint Management.
Der Clubabend des Marketing Club Österreich, am 8. April 2019, drehte sich rund um das Thema  „Touchpoint Management“, die derzeitige Herausforderung der Marketer.
Am Foto: Fritz Alexander, Kantar TNS Austria, Niko Pabst, GF MCÖ, Maren Seitz, Director Kantar TNS München, Erich Werndl, Kantar TNS Austria, und MCÖ-Präsident Georg Wiedenhofer.
(Quelle: Michael Jeuter)
Beim Clubabend des Marketing Club Österreich (MCÖ) am 8. April 2019, blickten die Teilnehmer gemeinsam mit Maren Seitz, Director Europe bei Kantar TNS, in eine spannende Zukunft für Marketer. Das leitende Thema des Abends war „Touchpoint Management“. „Wir stehen aktuell am Beginn der 3. Revolution im Marketing, nach der Ära der Massenmedien und der Ära der Digitalisierung.“, erklärte Marktforscherin und Beraterin Maren Seitz. Jetzt ist die Ära des Internet of Everything, dieses umfasst vier Komponenten: Geräte, Daten, den Menschen und seine Bedürfnisse, die über Künstliche Intelligenz befriedigt werden.
Die derzeitige Herausforderung der Marketer ist effektives Touchpoint Management. Laut einer Studie von Kantar TNS sehen 95 Prozent der befragten Unternehmen, dass die Relevanz von Touchpoint Management zunimmt. Jedoch sind nur 7 Prozent zufrieden mit der Professionalisierung dieses Bereiches, der alle Kontaktpunkte erfasst, an denen Kunden Marken begegnen. Deshalb ist es für Marken besonders wichtig, Spuren im Gedächtnis der Menschen zu hinterlassen. Um dieses Ziel zu erreichen, präsentierte Seitz drei wichtige Learnings von 400.000 TP-Lessons bei Kantar TNS als Ansatz für Marketer: „Do fewer but do it excellent“, dabei geht es darum mehr Fokus auf gute Qualität an weniger Kontaktpunkten zu legen, „Find growth beyond the obvious“, also sich auch außerhalb bekannter Medienkanäle zu bewegen und „Leave a unique brand footprint“, das heißt einen klaren Markenauftritt festzulegen. Eine Studie von Kantar TNS zu „Marketing 2020“ und rund um die wichtigsten Themen für Marketingleiter wird in Kürze veröffentlicht. 


Das könnte Sie auch interessieren