Fachkongress 14.02.2020, 09:00 Uhr

8. Österreichischer Kommunikationstag steht im Zeichen des Klimawandels

Der 8. Österreichische Kommunikationstag findet am 7. Mai 2020 statt und widmet sich dem Thema Klimawandel in der Kommunikation. Mehr als 30 Referenten beleuchten, wie die Diskussion um den Klimawandel die PR von morgen prägen wird.
Der Österreichische Kommunikationstag findet heuer am 7. Mai 2020 zum achten Mal in Wien statt.
(Quelle: PRVA )
Der vom Public Relations Verband Austria (PRVA) veranstaltete Österreichische Kommunikationstag findet heuer am 7. Mai 2020 zum achten Mal in Wien statt und wartet mit Best-Practice-Beispielen, Impulsen, Diskussionen und Expert-Sessions auf. Das diesjährige Kongressthema lautet "Klimawandel in der Kommunikation – Was kommt? Was bleibt?" und knüpft beim derzeit brennendsten Thema unserer Gesellschaft als Metapher an, um den Wandel in der Branche zu begreifen. Denn Menschen sind zunehmend sensibilisiert dafür, wie sie angesprochen werden und der Kunde erwartet von Unternehmen klar kommunizierte Verantwortung zum Thema Nachhaltigkeit. Mehr als 30 Referenten beleuchten, wie die Diskussion um den Klimawandel die PR von morgen prägen wird.
Die Opening Keynote hält Tina Zournatzi, Head of Unit for Strategic Communication bei der Europäischen Kommission, und beleuchtet, wie die politische Kommunikation der EU auf die neue gesellschaftliche Erwartungshaltung antwortet.
Als weitere Vortragende und Panelteilnehmer des Österreichischen Kommunikationstag fungieren Experten von Unternehmen wie VAUDE, voestalpine, A1, Microsoft, RHI Magnesita, Sonova, OMV, Magenta Telekom, Wien Energie, FACC, Erste Bank der österreichischen Sparkassen, Donau-Universität Krems, Stift Admont, Mastermind, ACP und ORF.
Hier geht's zum Programm.


Das könnte Sie auch interessieren