Kaitlyn Chang, Accenture Interactive 09.03.2020, 08:00 Uhr

„Wir brauchen diverse Teams, damit das Marketing sein Potenzial entfalten kann.“

Kaitlyn Chang fungiert seit Februar 2020 als Brand Innovation Lead bei Accenture Interactive. Im Interview verrät Chang, welchen Tätigkeiten sie bei Accenture Interactive nachgeht, wofür ein Brand Innovation Lead zuständig ist und worauf sie sich in Zukunft freut.
Kaitlyn Chang, Brand Innovation Lead bei Accenture Interactive: "Ich werde Marken und CMOs dabei unterstützen, sich innovativ und zukunftsfähig in einer sich rasant verändernden Welt aufzustellen."
(Quelle: Dina Lee )
Seit Anfang Februar fungieren Sie als Brand Innovation Lead bei Accenture Interactive in Wien. Wo sind Sie mit Ihrer Funktion bei Accenture Interactive eingebettet?
Kaitlyn Chang: Wir sind eine Experience Agency. Das ist eine neue Art von Agentur, die sich zum Ziel gesetzt hat, ihre Kunden dabei zu unterstützen, einzigartige Erlebnisse zu schaffen. Auch das update-Digitalagentur-Ranking wies vergangenen Dezember Accenture Interactive als neue Spitze der österreichischen Digitalagenturen aus. Das bedeutet, Accenture Interactive positioniert sich nicht nur als die führende Digital- & Experience-Agentur der Welt, sondern auch in Österreich – mit Top-Talenten für Top-Kunden.
Sie waren in der Vergangenheit bereits in unterschiedlichen Positionen auf Agenturseite tätig. Was reizt Sie daran, nun auf Beraterseite tätig zu sein?
Kaitlyn Chang: Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als das Internet populär wurde. Die gesamte Branche hat befürchtet, dass Marketing und Werbung aussterben würden. Das war aber nicht der Fall – diese Bereiche wurden sogar noch wichtiger, sie haben nur begonnen, anders auszusehen. Alles und jeder war mit einem Schlag miteinander verbunden, was sich natürlich auf die Art und Weise auswirkte, wie Agenturen und Vermarkter über Customer Journeys, Touchpoints und die Bedeutung von Customer Experience nachdachten. In den vergangenen zehn Jahren ist meiner Meinung nach deutlich geworden, dass wir diverse und multidisziplinäre Teams brauchen, damit das Marketing sein volles Potenzial entfalten kann. Eines der besten Interviews das ich im Vorjahr gelesen habe, war ein Interview mit Nick Law, der langjährigen Führungskraft bei R/GA, der nun Vizepräsident bei Apple ist, über die Zukunft der Kreativagenturen. Ich stimme mit seiner Aussage völlig überein, dass das traditionelle Duo Copywriter und Art Director in der Agenturwelt für traditionelle TV- und Print- Werbungen optimiert waren, und nicht mehr in die neue digitale Welt passen. Nun sollte ein Trio aus Copywriter, Art Director und Developer zusammenarbeiten, um für Projekte Personen miteinzubeziehen, die die digitale Welt auf einer instinktiven Ebene verstehen. In den vergangenen Jahren ist mir aufgefallen, wie Accenture mit seinen mehr als 500.000 Mitarbeitern, die alle erdenklichen technischen Möglichkeiten im Haus haben, aktiv versucht hat, sein Angebot auf digitales Marketing und Innovation auszuweiten. Nicht zuletzt hat mich die Übernahme der Top-Agentur Droga5 durch Accenture im vergangenen Jahr sehr neugierig gemacht. Und diese Neugier hat mich dazu gebracht, in die "neue Welt" zu springen und selbst zu erfahren, wie die Zukunft des Marketings aussehen könnte.
Was macht ein Brand Innovation Lead eigentlich genau?
Kaitlyn Chang: Ich werde Marken und CMOs dabei unterstützen, sich innovativ und zukunftsfähig in einer sich rasant verändernden Welt aufzustellen. Marketing-Aktivitäten müssen untrennbar und organisch mit jedem Produkt, jeder Dienstleistung und jedem Kundenkontaktpunkt verbunden sein, um in der heutigen Welt gut zu funktionieren. Dies ist gleichzeitig eine Bedrohung und eine Chance für Marketer. Die Rolle des CMO sollte in Unternehmen eine viel größere Bedeutung erlangen, denn sie sind häufig diejenigen, die die Nutzer am besten verstehen. Kundenzentrierte Erkenntnisse sollten jedenfalls von Anfang an in jedes Produkt- und Dienstleistungsdesign einfließen.Ich glaube, dass Unternehmen wie Accenture mit einer Mischung aus technischen, strategischen und kreativen Talenten optimal sind, um CMOs bei der Bewältigung neuer Herausforderungen zu unterstützen. Konkret bedeutet das, dass nicht nur Marketingkampagnen, sondern jeder Teil der User Experience Journey – angefangen bei Kundeninsights, über innovative Produkt- und Dienstleistungsstrategien, bis hin zum UX Design und einer effektiven Marketingkommunikation – in die gesamte User Journey „seamless“ einbezogen werden muss, um wirkungsvoll zu sein.
Welche Ziele haben Sie sich als Brand Innovation Lead gesetzt?
Kaitlyn Chang: Ich bin bereits im Austausch mit mehreren Top-Marken und CMOs unterschiedlicher Industrien und freue mich darauf, diese das ganze Jahr über zu begleiten. Ich kann noch nicht verraten, mit welchen Kunden ich derzeit arbeite, aber es stehen einige sehr spannende Projekte an –  und ich hoffe, dadurch die starke Positionierung von Accenture Interactive in der sich verändernden Agenturwelt weiter auszubauen.
Was sind Ihre Erwartungen an Ihre neue Funktion bei Accenture Interactive und worauf freuen Sie sich besonders?
Kaitlyn Chang: Ich freue mich in der Lage zu sein, bei allem Erdenklichen mitzuwirken und mitzugestalten und von Tag eins an digital denken können. Bei Accenture Interactive weiß ich, dass ich für jede kreative Idee, von der ich träume, Kollegen finden kann, die sie technisch umsetzen können. Accenture verfügt über eine einzigartige flexible Organisationsstruktur und wenn man darüber nachdenkt, bedeutet das, dass es keine Einschränkungen mehr gibt, wenn man sich fragt, ob eine Idee tatsächlich realisierbar ist. Wenn das nicht der Traum eines jeden kreativen Geistes ist, weiß ich es auch nicht.


Das könnte Sie auch interessieren