Neue Infrastruktur 10.07.2019, 12:17 Uhr

krone.at setzt für die Vermarktung auf die Cloud-Lösung von goTom

Die Vermarktung von krone.at wird ab diesem Sommer mit der Cloud-Lösung der Züricher goTom AG abgewickelt. Das Schweizer Unternehmen deckt von der Angebotserstellung bis zur Fakturierung alle Prozessbereiche ab.
Die Cloud-Lösung von goTom deckt künftig bei der Vermarktung von krone.at den gesamten Prozess von der Angebotserstellung bis zur Fakturierung ab. Durch eine Vielzahl an relevanten Schnittstellen soll der Rollout zügig vorangehen. Bereits ab diesem Sommer kommt das Tool zum Einsatz.
(Quelle: goTom)
Das reichweitenstarke Digital-Angebot krone.at setzt künftig bei der Vermarktung auf die Saas-Lösung von goTom. Das Schweizer Unternehmen bietet eine spezialisierte Plattform mit einem CRM-System, ergänzt um Module zur Steuerung und Abwicklung von digitalen Kampagnen. Die Software deckt dabei den gesamten Prozess von der Angebotserstellung bis zur Fakturierung und die Überspielung aller Finanzdaten in ERP-Systeme ab.
Die Integration in bestehende Infrastruktur inklusive Drittsysteme funktioniert dank diverser Schnittstellen zu AdServern, ERP- und CRM-Systemen, SAP sowie SalesForce relativ einfach.
Reinhard Igler, Verkaufsleiter von krone.at: "Wir haben uns für goTom entschieden, da die Lösung mit einer hohen Usability den kompletten Sales Funnel abbildet. Zudem überzeugt die Software durch eine Reihe vorhandener API's und einem tollen Team, das uns jederzeit unterstützt. Natürlich sind auch die Referenzen von goTom ein Grund gewesen, uns für diese Zusammenarbeit zu entscheiden." Die Softwarelösung ist bereits bei oe24 im Einsatz sowie bei AZ Medien, Tamedia, Teads oder Scout24.


Das könnte Sie auch interessieren