Marketing Leader of the year 2021 29.09.2022, 09:00 Uhr

Stephanie Poller, Falkensteiner: „Sind authentisch und zeigen, was wir können.“

Stephanie Poller, Director of Marekting der Falkensteiner Hotels, wurde mit dem Marketing Leader of the year 2021 Award in der Kategorie „Tourismus, Gastronomie, Verkehr & Logistik“ ausgezeichnet. Im Interview plaudert sie darüber.
Stephanie Poller, Director of Marketing der Falkensteiner Hotels
(Quelle: Falkensteiner)
Frau Poller, man darf Ihnen gratulieren, denn Österreichs Marketing-Community hat Sie in der Kategorie „Tourismus, Gastronomie, Verkehr & Logistik“ zum Marketing Leader of the year 2021 gewählt. Warum, glauben Sie, sind Sie bei Österreichs Marketing Community so gut angekommen?
Stephanie Poller: Das ganze Unternehmen freut sich über diesen Award. Es ist eine großartige Bestätigung für die gute Teamarbeit innerhalb der gesamten Marketingabteilung, aber auch für die erfolgreiche Kooperation mit Partnern wie unserer Kreativagentur stoff oder unserer Mediaagentur media1. Wir arbeiten täglich daran, das umfangreiche Angebot unserer über 30 Hotels & Residences in sieben Ländern auf den richtigen Kanälen und für die passende Zielgruppe sichtbar zu machen. Gerne mit einer guten Prise Schmäh und viel Emotion, um Lust auf Urlaub zu machen. Egal, ob es unsere Werbekampagnen sind, unser Online-Marketing oder unser Social Media-Auftritt: Wir sind authentisch und zeigen, was unser Unternehmen kann. Umso schöner, wenn das auffällt und wertgeschätzt wird.
Welcher Gedanke ist Ihnen als erstes durch den Kopf gegangen, als Sie erfahren haben, dass Sie Marketing Leader of the year 2021 sind?
Poller: Ich war sprachlos vor Freude – und wer mich kennt weiß, ich bin nicht oft sprachlos. Aber im Ernst: Ich freue mich sehr über diesen Award. Er ist eine großartige Bestätigung für unsere Arbeit und das Ergebnis von wirklich gutem Teamwork, was mir sehr wichtig ist. Wir haben im letzten Jahr, das nicht leicht war, zusammengehalten und viele großartige Projekte umgesetzt.
Welche Eigenschaften muss ein Marketing Leader Ihrer Meinung nach mitbringen? 
Poller: Ganz vorne steht Empathie und die Fähigkeit andere bzw. vor allem sein eigenes Team zu inspirieren. Dazu kommt eine offene Kommunikation im Unternehmen sowie nach außen. Die Freude kreativ zu arbeiten, eine große Portion Mut, Weitblick und Authentizität helfen außerdem dabei, erfolgreich zu sein. Ein Marketing Leader hat ohne gutes Team keinen Erfolg und sollte nicht nur Visionen haben, sondern diese auch mit den KollegInnen gemeinsam verfolgen und dabei definitiv auch Ausdauer und Geduld beweisen um diese Visionen in Maßnahmen umsetzen. Mir ist es sehr wichtig, für mein Team da zu sein und alle zu ermutigen, eigene Ideen einzubringen.

Sie sind als Director of Marketing der Falkensteiner Hotels tätig. Was waren in dieser Funktion Ihre größten Meilensteine? 
Poller: Mir wurde in den mittlerweile sechs Jahren im Unternehmen aktiv vorgelebt was einen guten Marketing Leader ausmacht und was man erreichen kann, wenn der Job Spaß macht und Zielstrebigkeit sowie voller Einsatz tägliche Begleiter sind. So konnte ich mich vom Senior Marketing Manager, zum Head of Marketing und 2021 auch zum Director of Marketing weiterentwickeln und unser tolles Marketingteam in Österreich, Italien und auch Kroatien ausbauen. Unsere erfolgreichen Marketing- und Kommunikationskampagnen, wie zB eine unserer bisher größten 360-Grad-Kampagnen im Frühling/Sommer 2021 mit der Headline „Wieder richtig frei sein“, haben Zuversicht und Vorfreude auf einen entspannten Sommer gegeben. Das letzte Jahr hat mir vor allem gezeigt hat, dass herausfordernde Zeiten auch viel Raum für Kreativität bieten und einen zwingen, Dinge neu oder anders zu denken und flexibel zu handeln.

Welchen Stellenwert haben Auszeichnungen und Awards generell für Sie und die Falkensteiner Hotels?
Poller: Wir geben immer unser Bestes, unabhängig von Awards und Auszeichnungen. Aber natürlich ist es eine große Ehre für mein Team und mich, wenn unsere Arbeit mit einem Award wertgeschätzt wird. Das motiviert uns weiter über uns hinauszuwachsen und gibt uns die nötige Inspiration für neue coole und kreative Kampagnen.
Welche Ziele verfolgen Sie 2022 noch in Ihrer Position bei Falkensteiner Hotels?
Poller: Die Eröffnung unseres ersten 5-Sterne-Familienhotels in Vorarlberg steht kurz bevor. Hier haben wir gerade erst unser Testimonial Beat Feuz präsentiert, mit einem Spot, den wir im August gemeinsam vor Ort gedreht haben. Dieses Projekt ist ein ganz besonderes, da wir die Vorarlberger illwerke vkw als Partner haben und sich das Hotelkonzept – vom Bau, über die Operative bis zum Ecotainment voll und ganz dem Thema erneuerbare Energien und Naturschutz widmet.



Das könnte Sie auch interessieren