Österreichische Web Analyse 17.01.2022, 11:15 Uhr

ÖWA Dezember 2021: orf.at belegt den ersten Platz der Einzelangebote

2021 war ein besonders intensives Jahr für die ÖWA. Die Veröffentlichung der neuen ÖWA, bei der erstmals Unique User (UU) ausgewiesen werden, war der Höhepunkt im Jahr 2021. Das ORF-Netzwerk ist auf Platz 1, gefolgt von willhaben auf Platz 2 und GMX auf Platz 3.
Die ÖWA-Zahlen vom vergangenen Dezember 2021: orf.at auf Platz1.
(Quelle: Pixabay)
Laut ÖWA-Zahlen vom Dezember 2021 war mit den meisten Visits das orf.at-Netzwerk auf Platz 1 der Einzel-Angebote. 

Tageszeitungen im ÖWA-Ranking für Dezember 2021

In Zahlen bedeutet das, dass das ORF-Netzwerk 154.311.376 Visits verzeichnete, also 15,3 Millionen Unique Clients (UC) und circa 5,3 Millionen Unique Users (UU). Der zweite Platz im Dezember-Ranking geht mit 83.096.206 Visits an das willhaben-Netzwerk, 7,4 Millionen UCs und 4,2 Millionen UUs. Mit insgesamt knapp 71 Millionen Visits, 3,2 Millionen UCs und 2,4 Millionen UUs folgt das GMX-Netzwerk auf Platz Drei des Rankings. Platz 4 geht an krone.at mit folgenden Kennzahlen: insgesamt 66.278.898 Visits, 7,9 Millionen UCs und 3,6 Millionen UUs. Zuletzt auf Platz 5 schaffte es derstandard.at mit  47.132.560 Visits, 7,6 Millionen UCs und 3,4 Millionen UUs.

Vermarktergesellschaften im Ranking: COPE auf Platz 1

COPE ist mit 136.659.453 Visits insgesamt mit großem Abstand auf Platz 1 des Vermarkter-Rankings. austria.com/plus folgt mit 59.566.662 Visits auf Platz 2 und Goldbach Austria verzeichnete 57.776.164 Visits im Ranking vergangenen Dezember.



Das könnte Sie auch interessieren