Online-Portale 10.09.2019, 11:30 Uhr

ÖWA: ORF.at hat im August-Ranking die Nase vorn

Laut Österreichischer Web Analyse (ÖWA) ist ORF.at im August das reichweitenstärkste Online-Portal. Bei den Tageszeitungen führt die "Kronen Zeitung" mit 38,9 Millionen Visits auf krone.at an.
ORF.at führt im August-Ranking vor willhaben.at und GMX.at an. 
(Quelle: Pixabay)
Laut aktuellen Zahlen der Österreichischen Web Analyse (ÖWA), nutzen Österreichs Web-Nutzer das Online-Portal ORF.at am häufigsten: Mit 93,4 Millionen Visits, inklusive der mobilen Zugriffe, führt ORF.at das August-Ranking an. 11,5 Millionen Unique Clients haben im August durchschnittlich 6:23 Minuten auf dem Webportal des ORF verbracht.
Mit 58,9 Millionen Visits klassiert sich der Online-Marktplatz willhaben.at auf Platz 2 im Ranking: 8,1 Millionen Unique Clients haben im August für durchschnittlich 9:10 Minuten auf dem Marktplatz gestöbert. Das Online-Portal GMX.at schließt mit 52,2 Millionen Visits, 3,8 Millionen Unique Clients und einer Average Usetime von 6:29 Minuten die Top drei im August-Ranking der ÖWA ab.

Österreicher setzten im August auf Krone.at

Das Ranking der heimischen Tageszeitungen führt das Webangebot der „Kronen Zeitung“ an: 38,9 Millionen Visits und 6,7 Millionen Unique Clients sowie eine Average Usetime von 4:42 Minuten weist die „Krone“ im August vor. Aber auch das Webangebot der Tageszeitung „Der Standard“ zählt laut ÖWA-Analyse zu den reichweitenstärksten Online-Portalen und macht mit 33,0 Millionen Visits, 7,2 Millionen Unique Clients und einer Average Usetime von 6:39 Minuten Platz 2 im Ranking. 24,2 Millionen Vistis verzeichnet das Webportal der Tageszeitung „Österreich“ oe24.at. Die Webportale von den Tageszeitungen „Kurier“ und „Heute“ folgen mit jeweils 19,3 Millionen Visits im August 2019. Die „Kleine Zeitung“ weist für das Vormonat 16,2 Millionen, „Die Presse“ knapp 8 Millionen Visits vor.


Das könnte Sie auch interessieren