Sponsored Post 20.06.2022, 11:45 Uhr

Werbung 5.0: Mit willhaben–Daten zur Zielgruppe

willhaben führt Kunden und Partner mit 1st Party-Marktplatz-Daten in die Werbe-Zukunft
Jochen Schneeberger, Head of Digital Advertising bei willhaben
(Quelle: willhaben)
Valide Daten aus erster Hand: Mit der werblichen Nutzung von 1st Party-Daten ermöglicht willhaben auch in der Post-Cookie-Ära eine präzise Ansprache der gewünschten Zielgruppen. Das bedeutet auch, dass pro Monat über 4,4 Millionen Personen mit spezifischen Interessen und Kaufabsichten direkt mit relevanten Informationen angesprochen werden können.

Effizienzsteigerung durch Daten-Services und Produkte

Unsere Daten-Management-Plattform ermöglicht es, willhaben-UserInnen nach Wunsch in spezifische Interessensgruppen zu segmentieren und mit Werbung optimal anzusprechen. Innerhalb dieser Data-Services und Produkte erweitern wir permanent qualitativ wertvolle Parameter wie soziodemografische Daten und User-Verhalten und können so immer effektiver Kampagnen für unsere Werbepartner ausspielen.
Auch vorhandene KundInnen-Daten können zu einer „Custom Audience“ zusammengeführt werden, um z.B. Interessensdaten für die Erreichung von Personen, die willhaben nutzen, zu ermöglichen. Zudem kann durch unser „Lookalike-Modelling“ eine personalisierte Audience anhand von Klick- und Suchverhalten perfekt segmentiert werden, wodurch die Gesamt-Zielgruppe quantitativ erweitert wird und entsprechende Angebote und Botschaften zielsicher ausgespielt werden können.
Target Boost, „Zielgruppenerweiterung dank Interessens- und Verhaltensmustern.“
Quelle: willhaben

Neues Reporting liefert einzigartige Learnings und Insights

Um die effektive Qualitätssteigerung von digitaler Werbung klar darzustellen, bietet das Digital Advertising-Team von willhaben ein neues Reporting Service an: „Einseitige, bestehende Metriken wie die Klickrate allein liefern Werbetreibenden keine wertvollen Einblicke. Bei unserem neuen Reporting-System werden die Effekte von kontextueller Werbung mit vorhandenen Verhaltensdaten verbunden. Durch die Zusammenfassung der Erkenntnisse liefern wir explizite, verwertbare Aussagen über Zielgruppensegmente und generieren Learnings und einzigartige Insights für unsere Kunden. Die Zeit der seelenlosen AIs ist längst vorbei. Es geht um Menschen, die wir noch besser verstehen möchten. Wir betrachten die Wege unserer UserInnen daher auf unterschiedlichsten Ebenen, um Motive und Kaufverhalten punktgenau eruieren zu können“, erklärt Jochen Schneeberger, Head of Digital Advertising bei willhaben.

Autor(in) Sponsored Post



Das könnte Sie auch interessieren