ÖWA 12.07.2019, 11:37 Uhr

ORF, willhaben und DerStandard im Juni Top

Laut den ÖWA-Daten für Juni verweilen User bei den Nachrichtenangeboten am längsten auf DerStandard. Das Netzwerk von ORF und willhaben liegen bei den Impressions und Visits weiterhin an erster Stelle.
(Quelle: Pixabay)
Laut den ÖWA-Zahlen für Juni 2019 gehören das ORF-Netzwerk, willhaben und GMX.at weiterhin zu den größten Onlineportalen in Österreich. Mit 93,9 Millionen Visits führt orf.at hier das Ranking an. Auf Platz zwei positioniert sich der Online-Marktplatz willhaben mit 53,6 Millionen Visits gefolgt von gmx.at mit knapp 52 Millionen.
Bei den Impressions führt weiter willhaben mit über 2 Milliarden – gefolgt vom ORF mit 510 Millionen Impressions. Auf den weiteren Plätzen folgen GMX (385 Millionen), shopck.com (knapp 200 Millionen) und das Dachangebot von styria digital one (111 Millionen). Bei den Onlineangeboten der Tageszeitungen liegt DerStandard.at mit einer durchschnittlichen Verweildauer von 7:04 Minuten weiterhin an der Spitze.
Insgesamt macht sich das Sommerloch trotz brisanter politischer Zeiten bemerkbar. Verglichen mit dem Vormonat haben fast alle Seiten weniger Zugriffe. Bei den Browsern liegt weiterhin Google Chrome (42 Prozent) vor Apple Safari (18 Prozent) und Mozilla Firefox (10 Prozent). Über zwei Drittel, genau 70,4 Prozent der Internet-Nutzung erfolgte im Juni über mobile Endgeräte. Bei den Betriebssystemen liegt Android mit 68,9 Prozent vor iOS mit 30,4 Prozent.


Das könnte Sie auch interessieren