Personalie 22.11.2022, 11:30 Uhr

e-dialog holt international erfahrenen Creative Director: Philipp Cerny

Mit dem vielfach ausgezeichneten und multidisziplinär versierten Kreativdirektor Philipp Cerny hebt e-dialog Kampagnen auf ein neues Level - dank der Symbiose aus Kreativität und Daten.
Philipp Cerny (Creative Director) mit Siegfried Stepke (CEO) von e-dialog
(Quelle: Studio F/Yvonne Fetz)
e-dialog verpflichtet mit Philipp Cerny einen multidisziplinären Kreativdirektor mit internationaler Erfahrung und vielfachen Auszeichnungen. Nach Stationen bei Jung von Matt/Hamburg und dann in Asien bei Interone/BBDO und Serviceplan/China trägt er nun als Leiter des e-dialog Kreativteams die klare Vision, personalisierte und datengetriebene Kommunikation mit kühnen Konzepten und Geschichten zu kombinieren. Mit dieser personellen Verstärkung wächst das internationale Team auf bereits über 95 Personen aus 17 Ländern.

Datengetriebene Kreation für Kampagneneffizienz

“Wir wissen, dass 45 Prozent bis teilweise 75 Prozent der Effektivität aller Werbemittel von “unmissable” Kreation getragen wird. Das zu ignorieren, wäre ein Verrat an unseren Kunden.” Mit diesem Credo leitet Philipp Cerny seit dem Sommer die Kreation bei data-driven Experte e-dialog und konzipiert Strategie und Kampagnen für Kunden wie BMW, Salzburg AG, Worldline Payments Systems. Sich für e-dialog zu entscheiden war nach mehreren Jahren im Ausland nicht schwer, so Cerny: “ein wahrlich multikulturelles Team, das märkteübergreifend mit zukunftsweisenden Capabilities voranschreitet”.
Die inhabergeführte Agentur e-dialog setzt seit 19 Jahren konsequent auf personalisiertes plus datengetriebenes Marketing und erzielt so hocheffiziente Resultate für ambitionierte Marken. “Das ist im - mitunter gemächlich digitalisierten - europäischen Raum ein klares  Herausstellungsmerkmal und bringt alle Chancen und Herausforderungen, die man sich als global orientierter Kreativer nur wünschen kann.“ freut sich Siegfried Stepke über die hochkarätige Verstärkung im Kreativteam. Unterstützt wird Cerny von Julia Jobst, die als Key Account Managerin von Jung von Matt/Donau kommt und ihm als Deputy Team Lead zur Seite steht. 

Bisherige Karriere

Philipp Cerny startete nach dem Abschluss als einer der ersten Studenten der renommierten “Miami Ad School/Europe” seine Karriere bei Jung von Matt/Hamburg durch und wurde dort in nur einem Jahr einer der meistausgezeichneten Kreativen. Danach zog es ihn nach Asien, wo er für Interone/BBDO die Marken BMW und MINI im größten Automarkt der Welt betreute. Weitere Meilensteine waren Serviceplan/China, wo er der erste Kreative an Board war und mithalf, die Agentur von fünf auf 115 Mitarbeiter auszubauen - auch das wieder in knapp zwölf Monaten. Zusätzlich leitet Philipp Cerny Workshops mit jungen StudentInnen an Universitäten sowie bei Industrieevents und verhalf dadurch über 50 StudentInnen zu ihren ersten international renommierten Awards.



Das könnte Sie auch interessieren