Womanpower 13.01.2020, 08:00 Uhr

Kerstin Neumayer übernimmt Marketingleitung der Ottakringer Brauerei

Die Ottakringer Brauerei holt mit 15. Jänner Kerstin Neumayer als neue Marketingleiterin an Bord.
Kerstin Neumayer, Marketingleiterin Ottakringer Brauerei: "Ich freue mich sehr darüber, Teil eines innovativen, österreichischen Traditionsunternehmens zu werden und meine langjährigen Erfahrungen im Bereich Management und Markenführung einbringen zu können. Meine Aufgabe ist es, Ottakringer als Marke für die Menschen erlebbar zu machen."
(Quelle: Ottakringer Brauerei )
Die erfahrene Handels- und Marketingexperting Kerstin Neumayer übernimmt ab 15. Jänner die Funktion der  Marketingleiterin der Wiener Traditionsbrauerei Ottakringer Brauerei. Neumayer war 20 Jahre als Marketingleiterin der Billa AG tätig. In dieser Funktion zeichnete sie für die strategische Markenführung, die gesamte Werbekampagne, sämtliche Kundenbindungsprogramme, New Media und E-Commerce bei Billa verantwortlich. 2014 wechselte sie in den Merkur-Vorstand, 2016 wurde sie zur Vorstandsvorsitzenden der Merkur Warenhandels AG ernannt und war für Strategie, Business Development, Marketing, Einkauf, Category Management, Human Resources und Controlling verantwortlich.
„Mit Kerstin Neumayer haben wir eine Top Executive Managerin mit 26-jähriger Expertise im Handel und Marketing an Bord geholt. Ich bin davon überzeugt, dass wir mit ihr die Marke Ottakringer auf ein neues Level heben werden. Sie passt perfekt zu uns und ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit“, so Matthias Ortner, Geschäftsführer der Ottakringer Brauerei.
„Ich freue mich sehr darüber, Teil eines innovativen, österreichischen Traditionsunternehmens zu werden und meine langjährigen Erfahrungen im Bereich Management und Markenführung einbringen zu können. Meine Aufgabe ist es, Ottakringer als Marke für die Menschen erlebbar zu machen. Ich mag das Bier, ich mag die Marke und ich freue mich darauf, die Zukunft maßgeblich mitzugestalten“, so Neumayer über ihre neue Position.


Das könnte Sie auch interessieren