Umgezogen 04.06.2021, 10:00 Uhr

Yunex Traffic: Ingrid Gogl ist Leiterin von Marketing & Communication in München

Mit 1. Juni hat Ingrid Gogl, vormals Leiterin des ÖBB Newsrooms, die Leitung der Marketing & Communication-Abteilung von Yunex Traffic – zurzeit noch Siemens Intelligent Traffic Systems (ITS) genannt – in München übernommen. 
Gemeinsam mit ihrem Team wird Ingrid Gogl die neue Marke maßgeblich mitgestalten, bekannt machen und in der Kommunikation und im Marketing dafür zu sorgen, dass die Expertise und das Wertversprechen des Unternehmens ankommt.
(Quelle: Christian Lendl)
Seit 1. Juni hat Ingrid Gogl die Leitung Marketing & Communication bei Yunex Traffic - korrekterweise aktuell noch in der Siemens Intelligent Traffic Systems (SIT) - übernommen. Ingrid Gogl ist im Zuge dessen beruflich nach München übersiedelt. Die Intelligent Traffic Systems ist noch Teil der Siemens Mobility – wird aber in den nächsten Wochen ausgegliedert und in die Eigenständigkeit entlassen. Das Unternehmen steht für intelligente Lösungen für Verkehr und Infrastruktur in und zwischen Städten, zum Beispiel durch Ampeln, Maut- oder Verkehrsbeeinflussungssysteme und vielem mehr. Das neue Unternehmen wird künftig also wie schon erwähnt Yunex Traffic heißen.
Gemeinsam mit ihrem Team wird Ingrid Gogl die neue Marke maßgeblich mitgestalten, bekannt machen und in der Kommunikation und im Marketing dafür zu sorgen, dass die Expertise und das Wertversprechen des Unternehmens und seinen MitarbeiterInnen bei den richtigen Zielgruppen ankommt. Gogl ist dafür bekannt, dass sie großen Wert auf den emotionalen Faktor in der Unternehmenskommunikation legt und Dinge gerne mal unkonventioneller angeht. 
Vor ihrer neuen Station in München war Gogl bei den Österreichischen Bundesbahnen in der ÖBB Holding, zuletzt als Leiterin des Newsrooms tätig, den sie erfolgreich mit aufgebaut und implementiert hat. Im Jahr 2019 wurde in der Konzernkommunikation der ÖBB Holding die Bereiche interne Kommunikation und digitale Kommunikation/Social Media zusammengelegt und nach Themen- und Kanalverantwortlichkeiten gearbeitet.



Das könnte Sie auch interessieren