Programmatische Werbebuchung 08.01.2020, 09:00 Uhr

Httpool launcht Spotify Programmatic für Audio- und Videowerbung in Österreich

Httpool, der exklusive Repräsentant des Audiostreaming-Dienstes Spotify in Österreich, startet hierzulande mit programmatischen Werbebuchungen.
Florian Magistris, CEO von Httpool Österreich: "Der Launch von Spotify Programmatic Advertising ist ein Meilenstein im Digital Audio Segment und wird Digital Audio zum endgültigen Durchbruch am österreichischen Audio- und Hörfunkmarkt verhelfen."
(Quelle: Httpool )
Für Werbebuchungen auf Spotify beginnt in Österreich ein neues Zeitalter: Ab sofort kann Audio- und Videowerbung beim Marktführer für Digital Audio auch programmatisch eingebucht werden. „Der Launch von Spotify Programmatic Advertising ist ein Meilenstein im Digital Audio Segment und wird Digital Audio zum endgültigen Durchbruch am österreichischen Audio- und Hörfunkmarkt verhelfen“, freut sich Florian Magistris, CEO von Httpool Österreich, dem hierzulande exklusiven Repräsentanten von Spotify. Österreich ist damit der erste Spotify-Markt in Europa, in dem programmatische Werbebuchungen durch einen lokalen Repräsentanten angeboten werden.

Verlängerung von Radiokampagnen in den digitalen Audiobereich

Spotify ist laut einer aktuellen Studie von Kantar TNS bei der Wochenreichweite die Nummer 4 der meistgehörten Audioangebote in Österreich – hinter Hitradio Ö3, Kronehit und FM4. In den Abendstunden kann es Spotify sogar mit den absoluten Reichweitenkaisern unter den Audioangeboten aufnehmen: Denn während die Radiosender von den Österreichern verstärkt in der Früh nach dem Aufstehen und im Auto auf dem Weg zur Arbeit gehört werden, steigt die Nutzung von Spotify laut Kantar-TNS-Studie in den späten Nachmittags- und Abendstunden stark an und überholt dort auch die Radios. "Ab 16 Uhr und bis spät in den Abend hinein überflügelt Spotify Tag für Tag die heimischen Radios deutlich und eignet sich daher gerade idealtypisch zur Verlängerung von Radiokampagnen in den digitalen Audiobereich", erklärt Httpool-CEO Magistris und fügt hinzu: "Mit Werbung auf Spotify spricht man also Konsumenten an, die man mit herkömmlicher Hörfunkwerbung nicht mehr erreicht. Und da auf Spotify alle 15 Minuten nur ein Spot ausgestrahlt wird, ist die Aufmerksamkeit viel höher als bei einem herkömmlichen Radiowerbeblock."


Das könnte Sie auch interessieren