Hohe Interaktionsrate 02.12.2019, 11:30 Uhr

Mercedes-Benz launcht erste Voice-Activation-Kampagne Österreichs

"Alexa, öffne Mercedes-Benz Probefahrt": Als First Mover sicherte sich Mercedes-Benz mit dem Einsatz des voicebasierten Smart Speaker Specials von RMS Austria die Pole Position am heimischen Werbemarkt.
Im Zuge des sechswöchigen Kampagnenzeitraums erzielte Mercedes-Benz mit dem Einsatz des voicebasierten Smart Speaker Specials von RMS Austria  eine Interaktionsrate von 625 geöffneten Sessions.
(Quelle: Pixabay )
Als erster Advertiser Österreichs hat Mercedes-Benz gemeinsam mit OMD Austria, Publicis Emil und RMS Austria das voicebasierte RMS Smart Speaker Special eingesetzt. Bei Smart Speaker Usern hat sich der sprachbasierte Aufruf „Alexa, öffne Mercedes-Benz Probefahrt!“ hoher Beliebtheit erfreut. So konnte innerhalb eines sechswöchigen Kampagnenzeitraums eine Interaktionsrate von 625 geöffneten Sessions durch 369 Unique Customerals Direct Response gemessen werden. Zudem spiegeln die 113 SMS zur Probefahrt Vereinbarung das durch die Kampagne erzielte Involvement wieder.

Die Audiorevolution und ihre Auswirkung auf den Werbemarkt

Dass digitale Sprachassistenten und Smart Speaker unsere Audionutzung revolutionieren zeigt auch eine Erhebung von AUDIOversum1: So gibt es allein in Österreich zwei Millionen Nutzer von Smart Speakern, sowie 5,3 Millionen Österreicher, die zumindest schon davon gehört haben. RMS Austria hat mit dem Smart Speaker Special eine Möglichkeit geschaffen mit der auch Werbekunden von dieser Entwicklung profitieren können: Mittels maßgeschneiderter Alexa Skills werden passende Zielgruppen interaktiv angesprochen und direkt aktiviert. Die Möglichkeit des sprachbasierten Einsatzes von Smart Speakern hat sich der First Mover Mercedes-Benz für seine Kampagnenzwecke zu Nutze gemacht. Die Audio-Kampagne lief ab Ende September, drei Wochen konvergent im klassischen Hörfunk sowie auf Online-Audio und wurde digital noch um weitere drei Wochen bis Anfang November verlängert. Das Kampagnenziel lautete: Mit dem voicebasierten Call-to Action „Alexa, öffne Mercedes-Benz Probefahrt!“ wurden Smart Speaker User in diesem Zeitraum aufgefordert, Probefahrten bei Mercedes-Benz zu vereinbaren. Funktioniert hat das wie folgt: Ein Audiospot mit einer Smart Speaker Allonge gibt einen Hinweis auf den individuellen Kunden oder Kampagnen-Skill. Der User öffnet diesenSkillper Sprachbefehl und bekommt im Zuge des Alexa Dialoges nach Angabe seiner Mobilnummer eine Aktivierungs-SMS für eine Probefahrt auf sein Smartphone zugeschickt.
Sowohl auf Kunden- als auch auf der Agenturseite zeigten sich alle Beteiligten zufrieden: Bernhard Bauer, Unternehmenssprecher von Mercedes-Benz: „Als Erfinder des Automobils treibt Mercedes-Benz seit jeher Innovationen voran: Weiterentwicklung und Innovation liegt quasi in unserer DNA. Mit dieser sehr speziellen und neuartigen Form potentielle Kunden anzusprechen, sind wir einmal mehr neue Wege gegangen.“
"Es gibt zwei Möglichkeiten: neue Trends zu beobachten oder aktiv mitzugestalten. Keine Frage, wir und Mercedes bevorzugen das letztere und daher sind wir besonders stolz darauf, dass wir gemeinsam dieses Projekt umsetzten konnten. Denn nur mit einer großen Portion Neugierde, Mut und Innovationskraft können wir gemeinsam die Möglichkeiten, die sich aus diesem innovationsgetriebenen Markt ergeben, nutzen", so Susanne Koll, CEO OMD Austria und Barbara Toth,Senior Consultant, Publicis Emil, ergänzte: "Wir erleben –genauso wie die österreichische Öffentlichkeit –Mercedes–Benz als innovative Marke.Das hat sich schon bei der Diskussion um Fahrassistenz-Systeme gezeigt und zieht sich beim Megatrend Sprachsteuerung (Stichwort: MBUX -Mercedes–Benz User Experience) durch.Daher waren wir begeistert, als Mercedes-Benz Österreich als first mover in unserem Land auf eine Probefahrt-Kampagne unterEinbindung von Smart Speakern in Privathaushalten gesetzt hat–und wir die kreative Umsetzung im Hörfunk machen konnten."


Das könnte Sie auch interessieren