JETZT Performance 18.10.2022, 11:00 Uhr

Michaela Augesky & Adrienn Kalayci: "Eine holistische Betrachtung ist wichtig."

Den Start des Training Day der JETZT Performance am 18. Oktober im Jaz in the City live in Wien machte der Workshop von Michaela Augesky und Adrienn Kalayci, Programmatic Consultants bei e-dialog, der sich rund um das Thema Datadriven Business drehte.
Michaela Augesky und Adrienn Kalayci von e-dialog hielten im Rahmen der JETZT Performance einen Workshop
(Quelle: Elisabeth Kessler/MOMENTUM Wien)
Der Training Day der Fachkonferenz JETZT Performance fand am 18. Oktober live in Wien statt. Der erste Workshop wird von Michaela Augesky und Adrienn Kalayci von e-dialog geleitet. Der Titel lautete "Dadatriven Business – Future Setup für Performance- und Sales-Erfolg". Kalayci startete mit einem kurzen Überblick über e-dialog und meinte, dass laut einer aktuellen Studie "78 Prozent des Medienkonsum digital ist". Im Workshop lernten die TeilnehmerInnen hauptsächlich über das Marketing Maturity Tool von Google und BCG. Kalayci erklärte das Tool, dass drei von insgesamt vier Stufen "Media Centric", "Tech Centric" und "Data Centic heißen und erläuterte deren Funktionen – auch anhand von Beispielen.
Augesky fügte hinzu, dass "die Digital Marketing Dimensionen von Google" die Zielgruppe, Ads, der Zugang, die Analyse und Automation genannt werden" und erläuterte deren Hintergründe. Außerdem nannte Augesky auch häufige Fehler, die bei der Analyse und Verwendung des Marketing Maturity Tools von Google. Die beiden Expertinnen erläutern unter anderem Targeting im Funnel und gehen auf verschiedene "Data Types" ein, appellieren an die TeilnehmerInnen, ihre "First Party-Daten zu nutzen, denn diese sind die wertvollsten Daten."
Und dann ging es auch schon tiefer in die Materie und die TeilnehmerInnen mussten in Paaren eine Aufgabe lösen, die sich hauptsächlich um Targeting und Daten drehte und anschließend im Plenum besprochen wurden. Kalayci fuhr fort und erläuterte Wissenswertes "über das zweite A", nämlich zu dem Thema "Ads und Assets" und erklärte in dem Zusammenhang "Data-driven Dynamic Creatives". Erneut folgte eine Übung für die Konferenz-TeilnehmerInnen. Es folgte die Erklärung zum Schlagwort "Zugang" von Augesky. Unter anderem nannte Augesky Top-Gründe für Programmatic Buying: "Die Targeting Optionen, Reporting und Insights, Performance ROI, Inventory Qualität und das Pricing sind unschlagbar im Vergleich zu anderen Werbeformen."
"Programmatische Werbung kann mittlerweile so gut wie auf allen Kanälen ausgespielt werden – Connected TV, DOOH, Audio, Video, Social und Display.", so Augesky und ging auch auf die hohe Effizienz von Programmatic Advertising ein. Es folgte ein weiteres reges Brainstorming der TeilnehmerInnen. Die beiden letzten Punkte machen "Analyse und Automation", auf die Kalayci näher einging und abschließend eine letzte Übung auf die KonferenzteilnehmerInnen wartete.



Das könnte Sie auch interessieren