Übernahme 11.02.2020, 12:00 Uhr

MediaPrint nimmt JIM Marketing in ihr digitales Portfolio auf

Die Job Immobilien Monitor Marketing GmbH (JIM Marketing) wird von Mediaprint übernommen. Mit diesem Schritt werden gemeinsame Synergien der Medienhäuser "Kronen Zeitung" und "Kurier" genutzt und damit die Schlagkraft am Markt gebündelt.
JIM Marketing wechselt ihren Eigentümer und wird vom Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag übernommen. Am Foto: Markus Binderbauer (JIM Marketing), Monika Fuhrheer (MediaPrint), Thomas Kralinger (MediaPrint und "Kurier" Medienhaus)
(Quelle: MediaPrint)
Die vom "Kurier" Medienhaus im Jahr 2019 gegründete Job Immobilien Motor Marketing (JIM) GmbH wechselt ihren Eigentümer und wird vom Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag übernommen. Zu JIM Marketing zählen die Marken Bazar, also bazar.at, Bazar Print und Immo Bazar, sowie die Immobiliensuchmaschine immmo.at. Beide Plattformen waren vormals Teil der Bauer Media Austria.
"Wir möchten uns auch am Online-Markt zukunftsorientiert positionieren und haben deshalb die JIM Marketing GmbH übernommen. Unser Ziel ist es, der führende Anbieter von Kleinanzeigen zu werden und eine weitere Erlössäule zu etablieren", ist Monika Fuhrheer, Geschäftsführerin der MediaPrint, überzeugt.
Mit diesem Schritt werden gemeinsame Synergien der Medienhäuser "Kronen Zeitung" und "Kurier" genutzt und damit die Schlagkraft am Markt gebündelt. "Als "'Kurier' Medienhaus sehen wir einen langfristigen Mehrwert darin, die JIM Marketing GmbH an die MediaPrint, die Verlagsgesellschaft von 'Kurier' und 'Kronen Zeitung', zu veräußern. Mit den starken hauseigenen Marken und dem breiten Portfolio der Mediaprint kann man somit in Zukunft mit vereinten Kräften am Rubriken- und Anzeigenmarkt auftreten. Mit diesem Schritt erwarten wir uns einen weiteren Ausbau unserer Digitalprodukte und weitere erfolgsversprechende Dynamiken am Markt", zeigt sich Thomas Kralinger, Geschäftsführer des "Kurier" Medienhauses und der MediaPrint, zuversichtlich.
Die Kompetenzen der Mitarbeiter sollen in Zukunft unter einem Dach vereint und noch dieses Jahr weiter gestärkt werden. Weiterhin mit viel Tatkraft und Expertise dabei ist Markus Binderbauer, der Gründungsgeschäftsführer der Plattform willhaben.at. Binderbauer war zudem langjähriger Geschäftsführer der Bauer Media Austria. "Mein persönlicher Anspruch ist es, für einen dynamischen und kontinuierlichen Entwicklungsprozess in den verschiedenen Tätigkeitsfeldern zu sorgen und unsere Leistungsfähigkeiten ständig voranzutreiben", so Binderbauer.


Das könnte Sie auch interessieren