Nespresso Atelier Wien 07.04.2021, 10:30 Uhr

Nespresso setzt mit Store Opening neue Maßstäbe für virtuelle Events

Weltweites Pilotprojekt mitten im Herzen Wiens: Das Nespresso Atelier Wien eröffnete Ende März seine Tore. Mit einem virtuellen Eröffnungsevent mit Parov Stelar und der Plattform K+K Vienna präsentierte der Kaffee-Pionier das nächste Kapitel des Kundenerlebnisses.
Liya Yakupova, Michael Strasser, Parov Stelar, Bartek Sikorski und Kirill Kobantschenko.
(Quelle: Adrian Almasan)
Ein Eröffnungsevent für eine Flagship Boutique für tausende Teilnehmer mitten in der Corona-Pandemie: Was ungewöhnlich klingt, hat Nespresso mit einem ausgeklügelten Event-Konzept virtuell möglich gemacht.

Zielgruppengerechte Kommunikation mit individuellem Mehrwert

„Aufgrund der aktuellen Situation rund um Covid-19 war uns schnell klar, dass wir die Eröffnung des Nespresso Atelier nicht mit einem Event mit physischer Präsenz feiern können. Trotzdem war es unser Anspruch, mehr als ‚nur‘ einen Live-Stream zu machen“, erläutert Nina Ganahl, Marketing Director bei Nespresso Österreich. Das interaktive Event sollte es den Zuschauern ermöglichen, sich eigenständig virtuell durch die Boutique zu navigieren. Daraus entstand ein umfassendes Eventkonzept mit sieben Stationen, die jeweils von Nespresso Mitarbeitern und ausgewählten Influencern vorgestellt wurden. „So ist es uns gelungen, die Zuschauer zu involvieren und ihnen einen Tour durch die Boutique, ganz in ihrem eigenen Tempo, zu bieten“, ergänzt Ganahl.

Ikonisches virtuelles Eröffnungsevent

Mehr als 5.000 Teilnehmer haben sich online für das virtuelle Event angemeldet und hatten so die Möglichkeit, bereits einen Tag vor der offiziellen Eröffnung einen Blick in das Nespresso Atelier Wien zu werfen. Ein 360 Grad Rundgang erlaubte exklusive Einblicke in die einzelnen Bereiche der Boutique. So konnten etwa der Recycling Corner, The Coffee Lab und der Personalisation Corner virtuell besucht werden. Ein Highlight für sämtliche Teilnehmer war der spektakuläre Auftritt von Parov Stelar und der Plattform K+K Vienna. Ein einzigartiges Musikstück, das exklusiv für Nespresso konzipiert wurde, vereinte Wiener Klassik mit moderner Musik – Elemente, die sich auch im Boutique-Konzept wiederfinden. Die Künstler schafften mit der Kombination aus traditionellem Donauwalzer und einer Neuinterpretation des legendären Songs „Vienna Calling“ von Ausnahmekünstler Falco einen ikonischen Auftritt. Im Anschluss gaben die Musiker eine neue Version von Parov Stelars "The Vodoo Engine" zum Besten.
 
Das spektakuläre Event erreichte über alle digitalen Touchpoints hinweg 1,4 Millionen Kontakte.



Das könnte Sie auch interessieren