Staatspreis Werbung 2022 23.11.2022, 11:15 Uhr

AANDRS gewinnt mit ÖBB-Kampagne "Gemeinsam durchstarten" die Gesamtkampagne

Weitere Staatspreise gab es für Demner, Merlicek und Bergmann (DMB.) und Amnesty International sowie PPMNEXT Film und McDonald’s.
Mag. Roland Weinert (BMAW), Vertreterinnen und Vertreter von AANDRS, ÖBB-Werbung, ÖBB-Holding und PPMNEXT Film
(Quelle: BMAW/Bill Lorenz)
Das Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft (BMAW) hat am Dienstagabend den Staatspreis Werbung zum 44. Mal verliehen. Aus insgesamt 259 Einreichungen wurden in drei Kategorien jeweils drei Nominierungen vergeben, aus denen die drei Staatspreisträger gekürt wurden. Diese Auszeichnung würdigt die Branche in ihrer Vielfältigkeit und die breite Palette der österreichischen Werbeleistungen.

Die Staatspreisträger 2022

- Kategorie Gesamtkampagne
„Gemeinsam Durchstarten“; Agentur AANDRS; Auftraggeber: ÖBB-Werbung für ÖBB-Holding; Filmproduktion: PPMNEXT Film GmbH
Die Jury: „Mit einer konsequenten und einheitlichen Linie konnte die ÖBB mit ihrer Kampagne überzeugen. Ein eindrucksvoll produzierter TV-Spot, verfilmte Statements, diverse Influencervideos sowie die eigens für die Kampagne produzierte Debütsingle haben den Leitsatz ‚Gemeinsam starten wir jetzt durch für eine bessere Zukunft‘ hervorragend umgesetzt und glaubhaft transportiert“, begründet die Jury den Staatspreis für „Gemeinsam durchstarten“.
- Kategorie Print/Outdoor
„Frau sein darf kein Urteil sein“; Agentur DEMNER, MERLICEK & BERGMANN; Auftraggeber: Amnesty International Österreich
Die Jury: „Ein starkes Thema, das die Welt bewegt, wurde im wahrsten Sinn des Wortes ins Fadenkreuz gestellt. Die hochprofessionelle Fotografie und Ausgestaltung führt bei Betrachtung sofort zu einem Kopf-Kino, und das obwohl es sich um eine Printkampagne handelt. Ein ausdrucksstarkes Motiv, das zum Nachdenken anregt und in Erinnerung bleibt.“
- Kategorie Werbefilm
„Daddy, please!; Filmproduktion: PPMNEXT Film, Auftraggeber: McDonald’s.; Agentur DDB Wien;
Die Jury: „Nur wenige Werbefilme dieser Branche schaffen es, auf so emotionale Art und Weise zu berühren. Der Spot stellt die Beziehung zwischen Vater und Kind auf eine herzerwärmende Art und Weise in den Vordergrund und ist ein auf international höchstem Niveau gestalteter TV-Spot, der von der Idee über Musik und Cast bis zum Storytelling perfekt umgesetzt wurde.“
- Sonderpreise für KMU und regionale Kampagnen
„Der Podcast der Anne Frank“; Agentur, Auftraggeber und Filmproduktion: buero butter
„Linzer Bier - Was braucht Linz?“; Agentur und Filmproduktion: Fredmansky; Auftraggeber: CRAFTVOLL
„Naturräume-Kampagne: Drinnen ist nicht draußen“; Agentur: Fredmansky; Auftraggeber: Oberösterreich Tourismus; Filmproduktion: Captif
Im Rahmen des Staatspreises Werbung wurde auch ein Publikumspreis für die - über ein Publikums-Voting auf den Homepages des Medienpartners Mediaprint ermittelte - "Printwerbung des Jahres - powered by Krone und Kurier" vergeben. Der Publikumspreis ging an die Werbeagentur ideas4you; Auftraggeber: Passage Linz und Rotes Kreuz Oberösterreich für „Helfen mit Herz – Spende Blut. Rette Leben“.



Das könnte Sie auch interessieren