Provokant 12.12.2018, 11:40 Uhr

Kampagne von WienTourismus holt erneut Gold

Gold in der Kategorie „Integrated Marketing Campaign“ gewinnt WienTourismus mit der Kampagne #ToArtItsFreedom bei den renommierten Adrian Awards der Hospitality Sales & Marketing Association International (HSMAI).
 Sujet der aktuellen WienTourismus-Kampagne in Londons U-Bahn.
(Quelle: Vienna Tourist Board/Christian Lendl)
Die Kampagne wurde von WienTourismus gemeinsam mit der Agentur Wien Nord anlässlich des Themenjahres 2018 der Wiener Moderne entwickelt. Die Adrian Awards würdigen seit 1957  jährlich die Pioniere des Reisemarketings und deren Kreativleistung. Aus über 1.200 Einreichungen wählte die Jury mit Experten aus der Tourismus- sowie Medienbranche die innovativsten Werbeaktivitäten des Jahres in insgesamt 36 Kategorien. Die Preisverleihung findet am 22. Jänner 2019 im Rahmen einer Gala in New York statt.

Gewagte Ansichten

Die gewagte Kampagne erhielt weltweite Aufmerksamkeit und Medienberichterstattung. Mit Aktdarstellungen Egon Schieles wurde das Publikum in Deutschland, Großbritannien und den USA zur Auseinandersetzung mit der Wiener Moderne angeregt. Im Zentrum stand dabei die Frage „100 Jahre alt. Und noch immer zu gewagt?“. WienTourismus und Wien Nord haben mit der Kampagne bereits bei den ADC-Awards in Deutschland reüsiert und auch in Österreich beim webAD 2018 in der Kategorie „Beste integrierte Kampagne (Crossmedia)“ Gold geholt sowie gleich sieben Auszeichnungen bei den begehrten CCA-Awards.


Das könnte Sie auch interessieren