Payment
Die Möglichkeiten sind inzwischen vielfältig, und nicht zuletzt mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und Tablets kommen immer neue Verfahren und Anbieter hinzu. Der Deutschen liebstes Bezahlverfahren ist Studien zufolge wenig überraschend die Rechnung, dahinter folgen Kreditkarte und das Bezahlsystem Paypal. Eine weitere Erkenntnis: Mehr bringt nicht unbedingt mehr. Oft ist es für Händler lohnenswerter, weniger Bezahlmöglichkeiten anzubieten, dabei aber die richtige Mischung zu finden, als unendlich viele Verfahren zu offerieren, die zusätzliche Kosten verursachen aber keine weiteren Umsätze.
Den kostenlosen Business Guide "E-Payment 2017" gibt es hier zum Download:
weitere Themen
Bezahlen
vor 1 Tag

Ebay will Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren


Multipartner-Bonusprogramm
vor 2 Tagen

PAYBACK Österreich: Drei Jahre im Zeichen von Vielfalt und Sparen


Neue Kooperationen
30.11.2020

Payback holt drei Financial Services Partner an Bord


Kontaktlos zahlen
18.11.2020

Mastercard bringt Google Pay nach Österreich


Mario Stadler, Erste Bank
14.09.2020

"Awards und Auszeichnungen sind eine Anerkennung und Bestätigung."



Keine Berührungsängste
09.09.2020

Online-Banking und Online-Shopping sind für heimische Senioren keine Fremdworte


Geldbörse am Smartphone
12.08.2020

brieftasche99: bank99 launcht Payment-App


Payment-Dienstleister
30.07.2020

PayPal: Nettogewinn steigt um 86 Prozent auf 1,5 Milliarden US-Dollar


Neue Features
28.07.2020

Bezahlung, Premiumversand und Käuferschutz - willhaben präsentiert „PayLivery“


Payment
28.07.2020

Paysafe übernimmt Openbucks